Künstlerprofil

Imaginary landscape
Stammdaten
Bandname:
Imaginary landscape
Genre:
Techno/Electro [Ambient, Soundscapes]
Kontaktdaten
Name:
Hans-Dieter Schmidt
Ort:
D - 63505 - Langenselbold
Kontaktformular:
Beschreibung

Hinter dem Projekt "Imaginary landscape" steht der 1955 in Kassel geborene und heute in Langenselbold lebende Pädagoge Hans-Dieter Schmidt. Bereits in den 70/80er Jahren zählte er als Keyboarder der Gruppen "Finnegan’s Wake", "Feinbein" und "DLB" zur Hanauer Rockszene.

Nach intensiver Beschäftigung mit Avantgardemusik und elektronischer Klangerzeugung konnte man ihn 1984 unter dem Projektnamen "Pathologische Normalität" im Rahmen der Ausstellung "Spuren-sicherung" der Hanauer Fotogalerie mit seinem Electronic-live-Programm hören. Als "Imaginary landscape" trat er erstmals 1986 bei einer Ausstellung der Künstlergruppe "Aaron" im Hanauer Rathaus auf. Danach folgte eine Phase intensiver Studioarbeit mit Veröffentlichungen 1987, 1992 und 1996 auf dem Label des AME (Arbeitskreis Musikelektronik e.V.). Durch Kontakt zum "Elektro-Kartell" folgten Auftritte bei den "Elektro-Waves", einer Veranstaltung für elektronische Musik in den Jahren 2001 und 2002. Im Februar 2003 wurde das Projekt "Imaginary landscape" im Hessischen 3. Fernsehprogramm in der Sendung "Newcomer" zusammen mit anderen Musikern des "Elektro-Kartells" vorgestellt.

Heute steht der Name "Imaginary landscape", einer Kompositionssammlung des amerikanischen Komponisten John Cage entlehnt, für die Verbindung verschiedener Ideen und Ansätze aus den Bereichen Avantgarde, Minimal Music und Ambient. Im Vordergrund steht die Gestaltung einer imaginären Klangwelt mit den Mitteln moderner Elektronik. So findet neben Synthesizern auch ein Computersystem mit Granularsynthese (crusherX-Live) Anwendung, das es ermöglicht mit Klangpartikeln ("grains") in Echtzeit neuartige und ungewöhnliche Klangwolken ("clouds") entstehen zu lassen


Du hast auch eine Band oder bist selbst Künstler? Hier kostenlos anmelden!
Feedback