Lieblingsgitarren/gitarristen

z.B Akustikgitarre oder E-Gitarre.
Marco Wriedt

Lieblingsgitarren/gitarristen

Beitragvon Marco Wriedt » 30. Mär 2004, 21:09

Hi zusammen!!!!! :D

Was sind denn so eure Lieblingsgitarristen/gitarren?
Meine wären:Brian May,Doug aldrich,Marty Friedman,Joe Perry,Randy Rhoads,Joe Satriani,John Petrucci........

Gitarren:Jackson Dinkys/flying/King V´s
Les Pauls,Strato/Telecaster
Was ich nicht sonderlich mag sind die extremen Zacken von B.C Rich
Hatte selber ne Mockinbird,war aber ein Fehlkauf!!
Aber ist ja Geschmackssache.............

Take care
Marco

Gitarrero

Meine Lieblingsgitarren/Gitarristen

Beitragvon Gitarrero » 1. Jun 2004, 21:12

Ich finde die Les Paul gut, ist zwar schwer, aber spielt sich angenehm.
Bin ein Freund von harten Klängen und deshalb mag ich die EMGs, die ich auch selber verwende.
Ansonsten finde ich noch die AX-Serie von Ibanez gut, hab ne 7-Saiter davon und die lässt sich richtig genial spielen.
Und dann gibts ja noch die PRS, wo ich leider noch nicht drauf spielen durfte. Aber man kann ja träumen.
Was ich nicht so mag, sind die Strato- und Telecaster-Teile, die klingen mir zu spitz und gefallen mir optisch auch nicht so gut.
Aufgrund meines Musikgeschmacks mag ich Leute wie Kirk Hammett oder Zakk Wylde. Das sind für mich die Gitarrengötter schlechthin. Auch J. Petrucci von Dream Theater ist ein klasse Gitarrist, der es allerdings meiner Meinung nach etwas übertreibt.
Was Siebensaiter angeht, bin ich ziemlich begeistert von Dino Cazares (Ex-Fear Factory). Seine Dampfhammer und MG- Riffs sind einfach nur cool. Hat auch schöne Melodien auf Lager und zeigt, wie gut man Metal auf ner 7-Saiter spielen kann.

Gitarrenfan

Verstärker sind genau so wichtig

Beitragvon Gitarrenfan » 4. Feb 2005, 20:55

ja da hast du recht die Gibson Les paul ist eine Wunderbare Gitarre sie ist gut bespielbar und hat einen Ausgewogenen Klang, mindestens gleichgut empfinde ich die Reed paul smith. Sie ist etwas leichter im Gewicht und von daher gut zu tragen. Ich selber spiele eine Fender Stratcoaster habe aber auch eine Les Paul. Die Fender hat den Vorteil durch die Tonabnehmer vollere Sanftere Klänge zu produzieren die schön bei ruhigen Sachen sind die les paul hingegen hat einen eher Kraftvollen, harten oder direkten Klang. Wie auch immer. Wichtiger ist die Wahl des Verstärkers. Ich spiele auf einem JCM 100 Marshall verstärker und einem Valvestate 100 Marshall mit 9x12 Box drunter. der JCM erzeugt durch seine Röhren ein schönen Warmen Klang der sich Ideal mit der Fender Stratcoaster ergänzt. dahingegen der Valvestate einen entgenialen Sound produziert und er vielseitig einstellbar ist.

Gast

Beitragvon Gast » 6. Mär 2005, 18:34

also meine lieblingsgitarre ist im moment die ibanez SZ.... hab mir aber 2 seymour duncan tonabnehmer eingebaut wodurch sie noch vieeel fetter klingt.... vorallem der duncan screaming demon hats wirklich drauf!!! fender gitarren find ich nicht so toll weil mir einfach von der form und vom klang her nicht gefallen! verdammt geil ist aber auch meine ibanez iceman die in verbindung mit duncan tonabnehmern, meinem marshall mode four und nem ordentlichen drop D tuning sound vom allerfeinstern erzeugt :wink:

Axel Zabel

Ultimate Guitars -My alltime Faves-

Beitragvon Axel Zabel » 10. Jun 2005, 14:02

Hello Wembley :wink:

Ich hatte schon viele Gitarren, u. a.:

:shock: ´77er Fender Stratocaster
Wunderschön, unlackiert, und crisp im Sound! Doch ich verfiel der richtig harten Welle und kaufte mir eine

:twisted: Charvel Model 6
Kahler Tremolo für Divebombs bis Valhalla. Darl Metallic Blue. Meine Fresse, die aktiven EMG´s ballerten meine Licks durch so manches Zuschauerohr!

Zu meinen frühen Gitarren gehörte eine

:shock: Westone Spectrum ST
Humbucker, Singlecoil, Humbucker. Geiler Sound, leider wurde sie mir geklaut, aus dem Ü-raum.:evil:

Brandneu ´kaufte ich mir vor Jahren eine
Claim Concrete A4

Ein absolutes Luxusmodell mit aktiven PU´s, Ebenholzgriffbrett, vergoldeten Mechaniken, Bernsteinkappen auf den Mechaniken und Floyd Rose. Need i say more? Diese Gitarre war einfach universell einsetzbar.

Meine beiden ersten E-Gitarren waren:
Marathon DeLuxe
Hondo 760 MB DeLuxe
:wink:
Guter Sound für wenig Geld!

AUsserdem besaß ich noch eine
Ibanez RX
:D ziemlich heavylastig, Geil halt.

Doch nun habe ich eine Gitarre gebaut bekommen von PAG-Guitars, das
PAG Axel Zabel Signature Modell 8)

Dieses Feuerholz ist die Antwort auf meine gitarristischen Fragen, ein absolutes Unikat mit Fichtenbody von Tom Anderson, Floyd Rose, Easy Lock Nut (schaut Euch das mal an unter www.pag-guitars.de) und noch einigen leckeren Details.

Na denn, gute Töne! :D
Axel Zabel
Savage Heart ( hier bei Track4.de zu hören)

Gast

Beitragvon Gast » 26. Jul 2005, 18:07

ich mag SG´s und Stratocaster

Firebird´s sind auch ziemlich geil ...

kuba

Gast

Beitragvon Gast » 27. Okt 2005, 19:12

Also, Lieblingsgitarrist ist eindeutig John Frusciante!!!

Gast

Beitragvon Gast » 26. Dez 2005, 20:40

Slash, Toni Lommi , Angus and Malcom Young , Kerry KIng, Die Maiden Jungs, Robert Flynn ,Mr.Campbell

Les Pauls mit Seymores und Ibanez Rz'z :twisted:

Pete Louis
Fresh up!
Beiträge: 1
Registriert: 21. Jan 2006, 16:07

Beitragvon Pete Louis » 21. Jan 2006, 17:00

Servus ihr Gitarristen-Kollegen,

meine absolute Lieblingsgitarre ist die GRETSCH G6120-SSU-Brian Setzer und mein Lieblingsgitarrist ist .... na? Richtig: Brian Setzer (ich sehe im aber nicht im mindesten ähnlich!) :D

Bild

Ich hatte schon alles, was man als Gitarrist so spielen kann, bei der Gretsch bin ich geblieben (drum prüfe, was sich ewig bindet, ob sich nicht was Bessres findet!). Abgeshen davon hätte ich sie mir vor 20 Jahren einfach nicht leisten können.

Die T.V.-Jones Pickups schieben derart an, dass es nur so eine Freude ist. Mein Amp ist ein Marshall AVT 150 (Hybrid-Amp), weil er unglaublich vielseitig ist. Über einen reinen Transistor-Amp klingt die Gretsch nicht.

Ich nehme den Amp entweder direkt über den speaker-emultated output oder mit einem Shure SM 57 ab, wobei ich immer mehr zur direkten Abnehmen tendiere (spare mir damit das Rumschleppen und Auf- und Abbauen eines Mikros und eines Statives). Jaja, im Alter wird man immer fauler (oder wie man so schön sagt: Logistikoptimierung!) :D

Der Akkustik-Simulator im AVT 150 ist jetzt nicht das Nonplusultra, spart mir aber eine Akkustikgitarre, zwei Kabel und eine DI-Box. Ist ein Kompromiss mit dem ich gut leben kann! :D

Außerdem nenne ich noch eine relativ seltene Gitarre mein eigen: eine Fender Tele American de luxe mit Fishman-PUs (also als E- oder A-Gitarre spielbar), eine Roßmeisl-Jazzgitarre Bj. 54, eine chinesische Akkusitk-Gitarre Marke Segovia (aus Mahagoni), die überraschenderweise sehr sehr gut verarbeitet ist und bei der sehr edle Materialen verbaut wurden. Zum Proben benutze ich eine billige koreanische Tele-Kopie, die sich oft verstimmt :), was ich von meinen anderen Gitarren nicht gewöhnt bin. Und weil ich nocht nicht genügend Gitarren zu Hause habe, habe ich bei einer Tombola noch eine Westerngitarre "Harley Benton" gewonnen. Sie ist eine sog. Günstig-Gitarre, lässt sich aber gut spielen und ist brutal laut und sehr angenehm im Sound. Dazu noch diverse A-Gitarren (Konzert- und Westerngitarren). Nein - ich wohne nicht in einem Gitarrenlager! :D

Meinen letzten Gitarristentraum werde ich mir vielleicht dieses Jahr noch erfüllen: eine Stefan-Sonntag-Gitarre http://www.sonntag-guitars.com. Stefan baut sehr edle Archtop-Gitarren und wohnt keine 10 Minuten von mir entfernt. Außerdem ist er ein netter und umgänglicher Typ.

Ich habe in fast 30 Jahren Musikspielen alle möglichen und unmöglichen Konstellationen an Gitarren und Amps (Vorstufen und digitalen Geräten) ausprobiert; das, was ich jetzt habe passt für alles, nicht nur für Rockabilly und Jazz-Standards :wink:

Grüße Pete Louis
http://www.scharfekarpfen.de

Marc

Beitragvon Marc » 31. Mär 2006, 10:22

Hmm, ich weiche wohl etwas vom Durchschnitt hier ab. :)
Ich stehe auf dreckigen Fender Mustang/Jaguar Sound.
Dahinter ist dieser Amp: http://www.thomann.de/de/fender_fm65r_gitarrencombo.htm


Klingt ganz gut, dazwischen habe ich noch das Boss-DS2 und ein Zoom Multieffektgerät, womit ich jedoch nur wenige Effekte einbaue.

TR
Fresh up!
Beiträge: 2
Registriert: 15. Mai 2006, 11:10
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Beitragvon TR » 25. Mai 2006, 10:14

Servus Gitarreros!

Möchte hier auch mal meine persönliche Favoriten vorstellen, da hier noch wichtige Namen fehlen:

Zu den besten Gitarristen gehören meiner Meinung nach:

- John Petrucci
- Adam Jones
- Fredrik Thordendal
- Steve Vai
- Mark Knopfler
- Joe Satriani
- Kerry King
- Eric Clapton
- Ich


Gute Gitarren gibt es viele, aber für diese habe ich mich entschieden:

- ESP LTD MHB 400 (Baritone Mensur, mattschwarz, schönes H-/A-Tuning mit saftigen EMP-Pickups... Ein Traum für Freunde des Schwermetalls, die auf altmodisches Rumgefuddel verzichten können)
- Ernie Ball Music Man (John Petrucci Custom - 6 & 7 Seiter; einfach nur der schönste Klang und die genialste Spielbarkeit)
- Ibanez RG zum Schrammeln
Vicariously I live while the whole world dies.

caddieshack
Fresh up!
Beiträge: 8
Registriert: 17. Jun 2006, 16:59
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Beitragvon caddieshack » 21. Jun 2006, 11:00

Moin!

Nichts geht über eine Paul Reed Smith...

Habe früher nur Fender gespielt.
Bin dann auf den GEschmack von Gibson gekommen und momentan hänge ich bei PRS fest!
Was für Gitarren :-)

Nebenbei habe ich noch eine Patrick Eggle Berlin!
Sollte jeder mal gestestet haben! geile Gitarren bauen die Engländer...

Lieblingsgitarristen habe ich keinen so richtig, es gibt viele sehr gute

Benutzeravatar
BlueTom
Fresh up!
Beiträge: 2
Registriert: 2. Aug 2006, 22:54
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Beitragvon BlueTom » 3. Aug 2006, 14:32

Da ich mich nicht so richtig für eine bestimmte Gitarre entscheiden kann, habe ich mir eine Line6 Variax500 zugelegt. Mit der hat man eine große Auswahl an Gitarren (Modelling). Und das zu einem recht günstigen Preis.
Von den 28 Modellen benutze ich aber meistens die Strat und die Les Paul.

die_therapeuten

hi

Beitragvon die_therapeuten » 14. Apr 2007, 12:43

hi

meine lieblings gitarristen sind Ray Toro (my chemical romance), jack johnson und Kyle Gass.meine lieblings guitars sind gibson sg und gibson und Framus Mayfield Custom.

uncletomm
Fresh up!
Beiträge: 1
Registriert: 25. Jul 2007, 16:58

re:Servus Gitarreros!

Beitragvon uncletomm » 25. Jul 2007, 17:01

bin der gleichen Meinung wie Du, was die Gitarristen anbelangt. Du hast dich mit in die Liste eingereiht. Kann man von dir was hören, sehen? Gruß UT


Zurück zu „Gitarren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast