neues Interview mit MessengeR in Wuppertal

Du möchtest über ein aktuelles Thema Diskutieren? Hier bist Du genau richtig.
Metalfuture
Specialist
Beiträge: 47
Registriert: 20. Jan 2008, 10:17
Wohnort: Kella
Kontaktdaten:

neues Interview mit MessengeR in Wuppertal

Beitragvon Metalfuture » 10. Dez 2010, 19:17

Messenger - Tod dem DJ!
Chains, Leather und Stromäxte, die vom
Aussehen her irgendwie genau das sind. Eine
Kombination, bei der man weiss, was man zu
erwarten hat und Messenger sind die Band, um
einem genau das zu geben. Nachdem die
Saarländer der Börse in Wuppertal eindrucksvoll
gezeigt hatten, wo der teutonische Power
Metal-Hammer hängt, trafen wir die Band auf
ein Wort.
...and Rivets!
So, erstmal hab ich mich tierisch nass gemacht,
als ihr Dr. Stein gezockt habt.
Das freut uns natürlich dass es dir gefallen hat!
Zum Thema nass machen wäre es natürlich gut,
wenn du dickbrüstig und blond wärest.
Ansonsten vielen Dank für das Kompliment, den
Song spielen wir sehr gerne und wir haben auch
erlebt, dass wir den Menschen damit ne große
Freude machen.
Das war ja gerade wirklich n' klasse Gig, wir
fandet ihr den denn?
War ein super Festival, super organisiert und wir
von Messenger waren sehr froh, dass wir hier
spielen konnten, wir sind auch froh, dass wir mit
so tollen Bands spielen können und haben uns
natürlich auch gefreut, dass das bei den Fans so
gut angekommen ist.
Joa, die ganze Performance über war es
eigentlich voll gewesen.
Und ihr findet die anderen Bands hier auch
privat ganz in Ordnung?
Ja, gefällt uns, mit Sacred Steel haben wir auch
auf dem Saarbangers-Festival schon zusammen
gespielt im letzten Jahr, das war bei uns im
schönen Saarland, da werden wir jetzt auch am
13/14. Mai wieder spielen, Headliner sind
diesmal Blaze Bayley, Powerwolf, Messenger,
und wer war das noch... The Mystery und Gun
Barrel. Also es lohnt sich, vor allem, weil wir da
nen Campingplatz haben. Ist kein Open Air, aber
es wird halt nen Campingplatz geben.
So muss das!
Sänger Siegfried bei dem, was er am
besten kann
Under The Sign, Album numero 1
Organisiert von Metalfans für Metalfans, also
mehr Metal geht nicht.
Wie treibt man denn sowas auf?
Jahrelanges Turteln!
Also, es ist jetzt auch nur Heavy Metal.
Gibt es sowieso viel zu selten, rezente Festivals
verschreiben sich ja ganz gerne der härteren
Gangart.
Tülülülüldidelididelidiiiiiiiiii
Ja, oft nimmt man dann halt auch so viele Stile wie möglich rein um mehr Leute zu ziehen, aber
das Saarbangers ist dann nur Heavy Metal.
Jau, ihr habt jetzt ein Album raus hab ich gehört?
Ja, das Under The Sign von 2006 und jetzt sind wir an dem Nachfolger, wird sehr bald erscheinen,
ist schon fast fertig und wird die nächsten Wochen gemischt werden.
Furchtbar uninformiert wie ich bin- habt ihr vom neuen Album jetzt schon was dargeboten?
Ja, wir haben einige Songs gespielt und die sind auch überraschenderweise (weil sie halt
unbekannt waren) sehr gut angekommen. Das Publikum hat die richtigen Passagen mitgesungen.
Und ne Tour hattet ihr noch nicht?
Ne Tour hatten wir noch nicht, weil wir noch auf das richtige Angebot warten, weil wir keine Lust
haben, das selber in die Hand zu nehmen und dann nachher mit einem Verlust von mehreren
tausend € da raus gehen. Da spielen wir lieber Festival, Gigs, wo wir eingeladen werden und wir
haben ja auch noch unser eigenes Saabangers-Festival.
Ach das ist euer eigenes Festival?
Ja, das ist unser eigenes.
Hat ja nicht unbedingt jede Band.
Ne, wir leben auch jeden Tag 100% Metal.
Das ist gut, das bringt mich auch zur nächsten Frage, der Schubladenfrage- würdet ihr euch als
True Metal bezeichnen?
Eher nicht. Ich habe nichts gegen Schubladen, aber für True Metal sind wir stilistisch zu verspielt.
Wir sind zwar melodisch, haben auch epische Momente, aber dann auch sehr harte Elemente, das
ist dann eigentlich kein True Metal mehr. Wir wollen auch nicht so ganz in diese Schublade, wir
singen ja jetzt nicht nur über Wikinger und epische Schlachten, sondern auch andere Sachen.
Aber darum geht es ja nicht.
Ja, doch, oder wie definierst du True Metal? Also wir sind alle wahrhaftig, wir stehen hinter dem
Heavy Metal, die Musik muss ehrlich sein, von Herzen kommen und das muss sich
zusammenfinden bei den Fans, dann spiegelt sich das wieder in der Band und das spielt sich dann
zusammen hoch in sonen tollen Auftritt wie wir heute hatten.
Ja, das wäre es auch gewesen, was ich auf die Frage hätte hören wollen. Nächste obligatorische
Frage- Kutten. Da sehe ich ja schon eine.
Ja, ich musste ihn einweisen in das heilige System des Kuttentragens und das ist jetzt wirklich eine
vorzeigbare Kutte, er hat jetzt sogar sein eigenes Nähzeug dabei.
Du weisst ja selber als Kuttenträger, es gibt ja Regeln für die Kutte, man darf nicht mit der
Nähmaschine ran, nur von Hand aufnähen usw. Ich bin auch Kuttenträger, hab sie jetzt aber nicht
dabei.
(Stimme vom anderen Tischende:)
Die liegt vor der Haustür damit die Leute sich die Schuhe abtreten können!
Ja, aber der Kerl hat ja jetzt erst auch seine Kuttenweihe bekommen und ist jetzt ein vollwertiges
Mitglied der Kuttengemeinde.
Aber selber brauche ich eigentlich gar keine Kutte mehr. Ich habe nämlich eine Lederjacke mit
einem Button drauf. Und dieser eine Button, der ersetzt alle anderen Patches, die man sich
vorstellen kann. Das ist nämlich Chuck Norris mit einem Maschinengewehr und da steht drauf
"Good bye, Emo cry".
Okay, abschließende Worte für die Fans/Leser?
Ja, besucht http://www.saarbangers-metal-festival.de/. Wer mit nem Bus ankommt voller
sauflustiger Fans bekommt Kartenermäßigung.
Umsonst wenn er Frauen mitbringt?
Wenn die Frauen bestimmte Einstellungen zu bestimmten Bereichen des Lebens haben, kommen
die umsonst rein.
Zum Festivalbericht
Danke für die Fotos an Radio Mean Variation
http://www.igelmetal.de/

Zurück zu „TOP THEMA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast