Was ist denn "gute" Musik?

Du möchtest über ein aktuelles Thema Diskutieren? Hier bist Du genau richtig.
enroe
Specialist
Beiträge: 29
Registriert: 24. Sep 2004, 08:17
Wohnort: hamburg, germany
Kontaktdaten:

Was ist denn "gute" Musik?

Beitragvon enroe » 26. Jun 2006, 05:55

Anläßlich der Überversorgung mit Melodien, Titeln und Tracks, ob Internet, Grand Prix oder MTV stellt sich die Frage: Was ist denn gute Musik? :?:

Handgemacht mit "old fashion guitar" oder CLUB-tauglich mit Groove-box and Remix-library?

Mein Vorschlag: Look at "enroe" auf der Seite "www.enroe.de"!

strassi
Master
Beiträge: 92
Registriert: 3. Feb 2005, 20:55
Wohnort: Heiligenhaus
Kontaktdaten:

Beitragvon strassi » 28. Jun 2006, 00:06

ich habe mir das mal eben angehört. Ich muss sagen, das klingt nach erfahrenen Musikern. Einfach gut hörbar, auch wenn es nicht unbedingt meinen Geschmack trifft, aber da bin ich meist ziemlich neutral.
strassi

rock rulz

enroe
Specialist
Beiträge: 29
Registriert: 24. Sep 2004, 08:17
Wohnort: hamburg, germany
Kontaktdaten:

Beitragvon enroe » 5. Jan 2007, 17:06

Strassi, ja - wie das vielleicht mal früher war: Zwei Mikrofone in den Übungsraum stellen, aufnehmen - so geht's ja leider nicht mehr, weil der gemeine Hörer den Radiosound gewohnt ist. Und er ist wohl "elaborierter".

So verbringen wir denn auch die meiste Zeit im Studio und tunen und mixen usw. Macht aber auch Spaß.
www.andy-enroe.de - rockpop
www.enroe.de - the bandsite

Benutzeravatar
korecords
Master
Beiträge: 54
Registriert: 30. Dez 2006, 12:48
Wohnort: Herbertingen
Kontaktdaten:

Beitragvon korecords » 5. Jan 2007, 23:32

Gute musik ist für uns wenn sie den Leuten und vor allem uns gefällt.

MFG Das K&O Records Team
Der Grund ist nur das Leben das wir ertragen, den niemand hat uns zugehört als wir was sagten, niemand hat geantwortet als wir was fragten und niemand war für uns da als unsere Herzen klagten.

Rassan Obeide
Fresh up!
Beiträge: 8
Registriert: 24. Jan 2007, 20:56

Gut ist ein Urteil

Beitragvon Rassan Obeide » 27. Jan 2007, 16:10

Der Begriff "gut" ist ein Urteil. Urteile befassen sich mit Maßstäben. Welcher Maßstab wird zugrunde gelegt? Der eigene Geschmack (was gefällt), die Kunstfertigkeit (wie schwierig sind Instrumente und Technik zu meistern), die Mode (hört man überall-muss gut sein), die Funktion (kann ich dazu tanzen?). Für mich ist einer der wenigen Begriffe um Musik zu bewerten: es passt! Es passt zur Stimmung, zum Lauschbedürfnis, zur Tageszeit, zum Ambiente, zum Land, zu mir...
Rassan Obeide

enroe
Specialist
Beiträge: 29
Registriert: 24. Sep 2004, 08:17
Wohnort: hamburg, germany
Kontaktdaten:

Re: Gut ist ein Urteil

Beitragvon enroe » 2. Apr 2007, 22:14

Rassan Obeide hat geschrieben:Der Begriff "gut" ist ein Urteil. Urteile befassen sich mit Maßstäben. Welcher Maßstab wird zugrunde gelegt? Der eigene Geschmack (was gefällt), die Kunstfertigkeit (wie schwierig sind Instrumente und Technik zu meistern), die Mode (hört man überall-muss gut sein), die Funktion (kann ich dazu tanzen?). Für mich ist einer der wenigen Begriffe um Musik zu bewerten: es passt! Es passt zur Stimmung, zum Lauschbedürfnis, zur Tageszeit, zum Ambiente, zum Land, zu mir...
Rassan Obeide


Hey Rassan - Deine Definition gefällt mir sehr - und sie beinhaltet, dass die Bewertung "gute Musik" sehr subjektiv ist - eben Geschmack, mein Geschmack eben.
www.andy-enroe.de - rockpop

www.enroe.de - the bandsite

enroe
Specialist
Beiträge: 29
Registriert: 24. Sep 2004, 08:17
Wohnort: hamburg, germany
Kontaktdaten:

Beitragvon enroe » 16. Sep 2007, 12:01

Was hörst Du gerne? Was ist für Dich "gute Musik"? Sag es uns hier!
www.andy-enroe.de - rockpop

www.enroe.de - the bandsite

Stahlkeller
Fresh up!
Beiträge: 1
Registriert: 17. Sep 2007, 07:38

Beitragvon Stahlkeller » 17. Sep 2007, 07:42

also ich finde die hand-gemachte-musik am besten und auch "ehrenvoller". sich an den pc setzen und was zusammenstellen kann ja jeder!


möchte auch meine band mal vorstellen... www.stahlkeller.de.vu

enroe
Specialist
Beiträge: 29
Registriert: 24. Sep 2004, 08:17
Wohnort: hamburg, germany
Kontaktdaten:

Beitragvon enroe » 24. Sep 2007, 06:44

Stahlkeller hat geschrieben:also ich finde die hand-gemachte-musik am besten und auch "ehrenvoller" ...


Nun, ich finde, dass man gerade am PC die „handgemachte“ Musik am besten aufwerten (recorden, mixen und arrangieren) kann. So dass sie auch so klingt, wie man sich die Musik ursprünglich vorgestellt hat.

... und meine Erfahrung ist: Wenn man diese „Aufwertung“ am PC nicht durchführt, dann hört sich – verständlicherweise – niemand Drittes diese Musik an.

Warum? Weil Live-Aufnahmen – also einfach mit Paar Mikros aufgenommen, gerade mal die Lautstärke angepaßt – ziemlich grauslich klingen.

Stahlkeller hat geschrieben: ... sich an den pc setzen und was zusammenstellen kann ja jeder!


Naja, die Wenigsten Musiker erzeugen ihre Musik direkt im PC. Meistens nehmen sie ja mit dem PC nur auf und arrangieren und mixen im PC. Und diejenigen, die wirklich im PC Musik erzeugen (die gibt es ja auch), die machen das schon sehr genial. Und ich glaube, das können nur gaaaaanz gaaanz wenige (ich zum Beispiel kann das nicht).

Grüsse, enroe.
www.andy-enroe.de - rockpop

www.enroe.de - the bandsite

MauiB
Fresh up!
Beiträge: 3
Registriert: 2. Okt 2007, 23:47
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitragvon MauiB » 3. Okt 2007, 11:15

Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit. Gute Musik ist wenn man sich zufrieden zurück lehnt und vom ersten Tackt bis zum Letzten genießt! Meine Meinung Lg

enroe
Specialist
Beiträge: 29
Registriert: 24. Sep 2004, 08:17
Wohnort: hamburg, germany
Kontaktdaten:

Beitragvon enroe » 4. Okt 2007, 12:33

MauiB hat geschrieben:Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit. Gute Musik ist wenn man sich zufrieden zurück lehnt und vom ersten Tackt bis zum Letzten genießt! Meine Meinung Lg


:D :D :D Hey Maui, das ist natürlich vollkommen richtig, dem kann ich nur zustimmen (ok. das Wort Takt sprichst Du aber etwas sehr betont aus).

Trotzdem kann man ja über verschiedene Geschmäcker reden, oder? Vergleichen ist immer so eine Sache, aber dennoch ist es interessant, zumindest bestimmte Vorlieben zu unterscheiden - jeder hat ja "seinen" Musikgeschmack - und auch ein und dieselbe Person hat je nach Stimmung unterschiedliche Präferenzen.

Also ... sich darüber zu verständigen, das kann bereichernd sein.
www.andy-enroe.de - rockpop

www.enroe.de - the bandsite

MauiB
Fresh up!
Beiträge: 3
Registriert: 2. Okt 2007, 23:47
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitragvon MauiB » 4. Okt 2007, 12:54

Natürlich enroe,kann man darüber reden!! Wollte mit meiner Aussage keinen Schlußstrich ziehen!! Vieleich habe ich mich falsch ausgedrückt?
Wie du schon gesagt hast
je nach Stimmung unterschiedliche Präferenzen.
So war dies der Beitrag zu meiner Stimmung. Lg. Andi :D

enroe
Specialist
Beiträge: 29
Registriert: 24. Sep 2004, 08:17
Wohnort: hamburg, germany
Kontaktdaten:

Beitragvon enroe » 3. Dez 2007, 00:57

Ja - manchmal bringt einen ja gerade das "Vergleichen" weiter - indem man merkt: "Hey, mein Song ist ja ganz gut - aber Song XY ist ja noch besser - und so will ich auch mal klingen, mal sehn', ob ich das schaffe" :?: :?: .

Also - obwohl Vergleiche einerseits "in der Kunst" etwas Frevelhaftes haben, sind sie doch Triebfeder und bringen weiter IMO. :)
Zuletzt geändert von enroe am 23. Jan 2008, 01:44, insgesamt 1-mal geändert.
www.andy-enroe.de - rockpop

www.enroe.de - the bandsite

geinplayer
Fresh up!
Beiträge: 14
Registriert: 21. Dez 2007, 09:45
Kontaktdaten:

hi leute bin neu hier

Beitragvon geinplayer » 21. Dez 2007, 10:22

gute musik?
frage der geschmack sache.
ich persönlich öre mir gerne
boney m
berry white
aber auch nirvana oder marilyn manson ist auch ganz cool.
die haupt sache ist, das es vom herzen kommt.
ganz gleich ob es rock, pop oder rap ist.
wenn der track irgend etwas in dir auslöst, trauer, freude
zorn. das heist dann zwar nicht gleich das du ihn gut findest.
aber dann muß du zu geben ist er gut gemacht :wink:
bei mir ist es z.b so.
egal was ich mache, ich will natürlich auch das es jeden gefällt.
nur das immer hin zubekommen ist garnicht mal so einfach.
aber trotzdem denke ich, das ich ganz gut bin.
soll kein rumgeprotze sein.
nur wenn ich mich selbst nicht gut finde hat es ja kein sin.
würde mich freuen wenn ihr meinen neuen track an hören würdet.
ich eröffne einen neuen forum Block Buster. da könnt ihr mir ja rein schreiben wie ihr den track findet.
ok leute haut rein
GeinPlayer
http://www.myspace.com/geinplayer

Ghost - Stars recordz & FreakShow entertainment

enroe
Specialist
Beiträge: 29
Registriert: 24. Sep 2004, 08:17
Wohnort: hamburg, germany
Kontaktdaten:

Re: hi leute bin neu hier

Beitragvon enroe » 8. Feb 2008, 22:08

geinplayer hat geschrieben:gute musik?
... ich persönlich höre mir gerne boney m, berry white , aber auch nirvana oder marilyn manson ist auch ganz cool.


Na, das ist in der Tat ein sehr weites Spektrum!
www.andy-enroe.de - rockpop

www.enroe.de - the bandsite


Zurück zu „TOP THEMA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste