track4.de / Thomann Sommerfest
UNSER DANKESCHÖN

THOMANN SOMMERFEST

Wie in jedem Jahr veranstaltete europas grösstes Musikhaus sein Sommerfest, zudem dieses Mal bereits neuntausend (9000 !!!) begeisterte Gäste kamen. Es ist soetwas wie ein Familientag, an dem Thomann vor Allem die Nachwuchsförderung gross schreibt und immer wieder internationale Newcomer vorstellt und Workshops für Musiker anbietet. Dieses Jahr gab es aber noch ein bischen mehr zu feiern als nur zu feiern: Das 50-jährige Firmenjubiläum stand nebenbei auch noch auf dem Plan des Events. Das es dabei eine vom feinsten ausgestattete Bühne mit bester Backline gibt versteht sich natürlich von selbst. Wir dachten uns, diesen Anlass sollten wir uns nicht entgehen lassen und haben uns auf den Weg nach Treppendorf (bei Bamberg) gemacht um bei der Riesenparty am 13. Juni 2004 mit dabei zu sein...

Extra aus den U.S.A. kam dann auch Louis Santiago Jr. um seinen allersersten Workshop überhaupt zu halten. Er hat erst mit 18 Jahre das Schlagzeugspielen begonnen und ist jetzt vom Modern Drummer Magazin zum weltbesten Nachwuchstrommler gewählt worden. Den Mann sollte man sich nicht entgehen lassen und bei nächst bester Gelegenheit einmal anschauen. Einigen von Euch ist Louis vielleicht schon ein Begriff, zumindest denen (wohl eher Drummern natürlich), die sich umgucken um auf dem Laufenden der internationalen Musikerszene zu bleiben.

Wie es sich für einen Star Search Finalisten gehört, wurde ein bischen auf "dicke Hose" gemacht und mit dem Hubschrauber eingeflogen: Johannes mit seinen Blues Kids aus Reutlingen. Der 11-jährige Frontmann der Schülerband überzeugte seinerzeit nicht nur die Jury für die Kategorie MUSIC ACT 10-15 sondern avancierte auch schnell zum Publikumsliebling. An sein Dankeschön "Ihr seid die Geilsten!" können wir uns jedenfalls noch sehr gut erinnern. Und so sorgte der kleine Langhaarige mit Band auch für eine Bombenstimmung in Treppendorf. Anschliessend mussten die jungen Musiker über eine Stunde lang Autogramme geben um ihre Fans ruhig zu halten, die natürlich noch nicht genug hatten...

Zwar nicht mit dem Helicopter, aber mit Limousinen kamen dann noch die Scorpions vorbei. Nun, uns Hannoveraner wundert das jetzt gar nicht, denn die Jungs treten ja derzeit wieder eine riesen Promotionwelle für die aktuelle CD los und haben sich neben dem eigenen Eishockey Club wieder auf ihre wesentliche Berufung konzentriert. Was aber nicht der Grund für den weiten Weg war, denn die Scorps sind schliesslich immer für Musikförderung und eine gelungene Unplugged Session zu haben. Für Sänger Klaus Meine und die Gitarristen Rudolf Schenker und Matthias Jabs also Ehrensachen mit dabei zu sein. Dann gab´s natürlich auch noch eine signierte Westerngitarre für die Kids, versteht sich.

Mit im Programm war auch die Hama Musikschulband (40 köpfiges Ensamble), die übrigens extra mit dem Bus aus Belgien angereist sind. Ein weiteres Highlight war Geoff Whitehorn , seines Zeiches Sologitarrist und international renommierter Musiker (Roger Waters, Paul McCartney, Eric Burdon, The Who). Das gab einen bunten Mix am Nachmittag mit Klassikern bis hin zu Smoke on the Water. Einen Musikergottesdienst mit anschliessendem Frühschoppen gab es zum Auftakt übrigens auch!

 
 Foto: Thomann
StarSearch Finalist: Johannes

 Foto: Thomann
Scorpions in Treppendorf

 Foto: Thomann
Jubiläum mit Spassfaktor

Es ging an diesem Tag auch festlich zu, denn ein Firmenjubiläum will anständig gefeiert sein, wenn sozusagen die "Goldene Hochzeit" zwischen Händler und Kunden anteht. Wir konnten uns deshalb etwas Zeit nehmen und kamen mit dem Chef kurz ins Gespräch...

Vor fünfzig Jahren... hatte Herr Thomann Sen. die ersten Trompeten noch auf dem Fahrad ausgeliefert. Das klingt wie ein Märchen, ist jedoch eine wahre Anekdote. Betrachtet man den Musikalienhandel heute, sieht man eine florierende Firma mit 210 Angestellten und einem Stamm von weit über 600.000 Kunden in ganz Europa. Das ansässige Ladengeschäft ist längst zur überregionalen Pilgerstätte geworden und mit modernen Strukturen wie Callcenter und Onlineshop auf der Höhe der Zeit und führend in der Branche.

 Foto: Thomann
Versandhandel mit Tradition
 

Darüber hinaus werden Festinstallationen mit Licht- und Beschallungstechnik für Theater und Rundfunkanstalten, wie beispielsweise im Stadttheater Erfurt angeboten. Den meisten dürfte Thomann jedoch vom Versandhandel bekannt sein. Auf 4.500 qm verlassen über 5.000 Warensendungen täglich die Firma. Hans Thomann Jun. war schon als kleiner Bub mit "tierischem Spass" dabei, wie er sagt, als er in der Firma seines Vaters mithelfen durfte, bis er schliesslich 1990 die Leitung übernommen hat.

An dieser Stelle nochmals unsere besten Glückwünsche nachträglich zum gelungen 50-jährigen Jubiläumsfest.


Fotos: Thomann / Bericht: om. 18.06.2004

Feedback