Bela B. & Smokestack Lightnin´: Bye
Von Sven Dehoust

Cover der CD "Bye"; der Band "Bela B. & Smokestack Lightnin´"

Bewertung:

Band: Bela B. & Smokestack Lightnin´
Titel: Bye
Genre: Rock

Bela B. & Smokestack Lightnin´ - Bye Bei Amazon kaufen Bela B. & Smokestack Lightnin´ - Bye Bei Amazon kaufen
Bela B. & Smokestack Lightnin´ - Bye Bei Musicload kaufen Bela B. & Smokestack Lightnin´ - Bye Bei Musicload kaufen

Label: B-Sploitation
Verlag: Rough Trade
VÖ: 04.04.2014


Mike Ness, Ennio Morricone und Bela B. Was verbindet diese drei Künstler, außer dass sie eine ungewöhnliche kreative und extrovertierte Ader haben? Und welche Schnittmengen haben Country, Rockabilly, Italo-Western und Punkrock eigentlich?

Anscheinend einige, wie Bela B. auf seinem neuen Album "bye" beweist. Die 12 darauf vertretenen Songs klingen gleichzeitig nach Italo-Western und Redneck-Country-Music, nach Western-Saloon und Indie-Club. Sie thematisieren Tränen und Schweiß, Lust und Leidenschaft und das oftmals gar nicht mal schlecht.

Natürlich profitiert Bela B. von der Unterstützung der Gastmusiker vonSmokestack Lightnin´ sowie seiner nicht immer hochmelodischen, aber immer markant-einprägsamen Stimme.

Probleme habe ich mit einigen Liedern, die textlich dann doch etwas zu flach geraten sind oder deutsch-englische Passagen enthalten. Letzteres soll vielleicht über die zuerst genannten textlichen Schwachstellen hinwegtäuschen, schafft dies jedoch nicht immer. Leider.

Fazit: Trotz allem ein anständiges Werkstück des Charismaten aus Berlin!


Tracks

01. Abserviert
02. Wenn das mal Liebe wird
03. Der Streichholzmann
04. Der Sünder
05. Immer so sein
06. Sentimental
07. Teufels Küche
08. Nicht nice
09. Verwöhn´
10. Bombe tickt
11. My Soul/mein Herz
12. Peng!

Das könnte Dich auch interessieren...

Cover der CD "Vh1 Storytellers"; der Band "Billy Idol"

Billy Idol - Vh1 Storytellers

Die großen Rockstars des 20. Jahrhunderts kann man anscheinend daran erkennen, dass ihre sämtlichen Best-of-CDs selbst in den kleinsten Discountläden für 4,99 Euro angeboten werden. Das hat zur Folge, dass der... [mehr]
Cover der CD "Der Tag an dem der Tod starb"; der Band "[N]Ticket"

[N]Ticket - Der Tag an dem der Tod starb

[N]Ticket aus Neuwied kommen auf ihrem ersten professionell aufgenommenen Album "Der Tag an dem der Tod starb" ohne große Umschweife auf den Punkt. Und das im musikalischen als auch im textlichen Sinn. So wird der Sound der Band durch... [mehr]

Cover der CD "Chateau - Schrottgrenze"; der Band "Schrottgrenze"

Schrottgrenze - Chateau - Schrottgrenze

Wir sind auf Revolution aus - so dröhnt es britpoppig entgegen. Deutsche Texte mit Sinn und Verstand verpackt in einer wirklich fett klingenden Produktion dieses Genres. Tocotronisch gut gerockt sind "Kongress" und "Eine... [mehr]

: 30.03.2014
Feedback