Boots & Braces: Made In Ku'au Digi
Von Sven Dehoust

Cover der CD "Made In Ku

Bewertung:

Band: Boots & Braces
Titel: Made In Ku'au Digi
Genre: Alternative

Boots & Braces - Made In Ku'au Digi Bei Amazon kaufen Boots & Braces - Made In Ku'au Digi Bei Amazon kaufen
Boots & Braces - Made In Ku'au Digi Bei Musicload kaufen Boots & Braces - Made In Ku'au Digi Bei Musicload kaufen

Label: Cargo Records
Verlag: keine Angabe
VÖ: 04.12.2003


Es gibt etliche CDs, die besser niemals veröffentlicht worden wären. Made in Kü´au ist definitiv eine davon. Eigentlich handelt es sich hierbei um lediglich fünf neue Lieder, die (fast) alle die absolut aufregende Stammkneipe der Band behandeln. Dazu gibt es dann noch jede Menge an Resteverwertung: Vier Lieder auf englisch, die 1996 aufgenommen wurden sowie die zwei Live-Aufnahmen der Uralt-„Kracher“ „Biertrinker“ („Was trinken wir? Bier!“ Junge, Junge...) und „Partypiraten“.

Kurz und (eigentlich gar nicht) gut: Boots & Braces spielen genau die Lieder, die für Proleten mit Oberlippenbärten geeignet sind. Ich frage mich nur, wann die Band endlich ein Konzert auf dem Ballermann gibt...

Tracks





Das könnte Dich auch interessieren...

Cover der CD "Chaos Nation (2009)"; der Band "Concrete/Rage"

Concrete/Rage - Chaos Nation (2009)

Das 2. Album des seit 2005 aktiven Harsh-Electro-Projektes Concrete/Rage hört auf den Namen "Chaos Nation" und verspricht druckvolles Tanzvergnügen und Endzeitelektronik.


Das radikale Klangbild des Vorgängers wurde... [mehr]

Cover der CD "Socializing with Life"; der Band "The Dunes"

The Dunes - Socializing with Life

Manchmal dauert ein weltweiter Release halt seine Zeit. Auch heutzutage. Die Kanadier haben ihre Produktion bereits 2006 veröffentlicht, jetzt - 1 1/2 Jahre später, soll ihr episches Indipendent Werk nun endlich auch in Deutschland... [mehr]
Cover der CD "Ion"; der Band "The Eternal Afflict"

The Eternal Afflict - Ion

Charakteristisches Flair gepaart mit innovativen Sounds, Experimentelles, Ausflüge in unterschiedlichste musikalische Sphären - "ION", ein Album ohne Kompromisse. Peitschende, treibende Beats, fesselnde, atemberaubende Soundscapes,... [mehr]

: 10.12.2005
Feedback