Funker Vogt: Aviator
Von Olaf Meinecke

Cover der CD "Aviator"; der Band "Funker Vogt"

Bewertung:

Band: Funker Vogt
Titel: Aviator
Genre: Alternative

Funker Vogt - Aviator Bei Amazon kaufen Funker Vogt - Aviator Bei Amazon kaufen
Funker Vogt - Aviator Bei Musicload kaufen Funker Vogt - Aviator Bei Musicload kaufen

Label: Synthetic Records
Verlag: keine Angabe
VÖ: 27.04.2007


Funker Vogt melden sich mit ihrem neuen Schnellschuss "Aviator" zurück! Nachdem mit "Navigator" der Weg bereitet wurde, wird "Aviator" dem eingefleischten Fan erneut das geben, was er von Funker Vogt zu erwarten hat: 12 brandgefährliche Knaller für die Tanzfläche. "Aviator" liegt ebenso wie "Navigator" ein übergeordnetes Konzept zu Grunde, das Albumtitel, Artwork, Musik und Geist von Funker Vogt umschließt.

Genau hier setzt "Aviator" an, Funker Vogts 7. Studio Album. Eine neue Ära ist für Funker Vogt angebrochen. Hat "Navigator" die Band bereits auf diesem Wege begleitet, so setzt "Aviator" noch einen drauf. Soundtechnisch ist Funker Vogt 2007 voll auf dem Höhepunkt, so dass man nur sagen kann - was für eine gelungene Produktion. Wurde bei Navigator noch verstärkt auf ein einheitliches Klangbild geachtet, um die Einheit des Albums und den Aufbruch herauszustellen, zeichnet sich "Aviator" durch den abwechslungsreichen Einsatz von Sounds und Samples aus. Für jedes Stück wurde mindestens ein anderer Softwaresynthesizer verwendet, wobei sehr viel mit der wieder aufkommenden FM-Synthese gearbeitet wurde.

Für die limitierte Version von Aviator haben sich Funker Vogt diesmal etwas ganz Besonderes ausgedacht: Es gibt nicht nur 2 Bonus Tracks auf der regulären CD, die dann eine Spielzeit von fast 80 Minuten hat, sondern es wird pünktlich zum Release auch eine DVD als Bonus geben. Ausserdem steht ein Fan-Edit von “City of Darkness” seit Mitte März zum kostenlosen Download im Netz bereit! Des Weiteren erhalten die Fans, die sich in den ersten Tagen nach dem Release das neue Album von Funker Vogt kaufen und eines der 6 Konzerte besuchen, neben dem Booklet auch einen Gutschein für eine Special “Club-Pilot” MCD.

FUNKER VOGT - "Aviatour" 2007

27.04.2007 D-Hannover, Musikzentrum
28.04.2007 D-Berlin, K17
02.05.2007 D-Zwickau, BPM Club
03.05.2007 D-Mainz, KUZ
04.05.2007 D-Stuttgart, Universum
05.05.2007 D-München, Metropolis (Aftershow-Party im NERODOM)

Der eigentliche „Funker Vogt“ ist übrigens ein Freund der Band, der zur Gründungszeit der Band tatsächlich als Funker bei der Bundeswehr diente. Dieser Name wurde richtungsweisend für das Konzept der Band: Bundeswehr - Militär - Krieg.

Abschließend noch etwas Kritik am Werk: Konzeptalbum hin oder her, so bleibt die Glaubwürdigkeit doch etwas auf der Strecke, was daran liegt, dass der Gesang viel zu sehr im Hintergrund liegt und eben auch etwas an Härte und Struktur vermissen lässt. Klar, die Funker sind ein Danceact, aber bei vergleichbaren Produkten wie z.B. Tanzwut, Project Pitchfork etc. wird wesentlich mehr gesanglich dominiert. Der Beat ist eben nicht alles. Ansonsten: Heißes Tempo, Sound geil & Power pur. Bravo!

Tracks




Weitere Rezensionen des Künstlers

Cover der CD "Warzone K 17 - Live in Berlin"; der Band "Funker Vogt"

Funker Vogt - Warzone K 17 - Live in Berlin

Nach elf Alben, neun Singles, drei EP´s, mehrere Limeted Editions und einer Live CD/DVD kommt nun das neue Funker Vogt Live Album/DVD  "WARZONE K17 -live in Berlin".

Wer hätte 1995 gedacht das das als Nebenprojekt der... [mehr]



Das könnte Dich auch interessieren...

Cover der CD "... vom fernen Kern der Sache"; der Band "Hildegard lernt fliegen"

Hildegard lernt fliegen - ... vom fernen Kern der Sache

Das 2005 vom Sänger und Komponist Andreas Schaerer gegründete Sextett “Hildegard lernt fliegen” hisst wieder die Segel und bringt nach dem CD-Erstling (2007) sein zweites Album „vom fernen Kern der Sache“ raus.... [mehr]

Cover der CD "Superhero Brother"; der Band "G. Love & Special Sauce"

G. Love & Special Sauce - Superhero Brother

Er ist heiß, er sieht cute aus, er spielt wie ein echtes Relikt aus der guten alten Zeit, er ist der Super Buddy von Jack Johnson, dem hat er auch das Surfen als Weltreligion beigebracht als dieser vor Jahren in seiner Band spielte (Jack... [mehr]

Cover der CD "Lieder vom Ende des Kapitalismus"; der Band "PeterLicht"

PeterLicht - Lieder vom Ende des Kapitalismus

Nach der EP "6 Lieder" (2000) und den Alben „14 Liedern“ (2001) und "Stratosphärenlieder" (2003) erscheint nun sein drittes Album "Lieder vom Ende des Kapitalismus". Wieder eine Antwort auf den... [mehr]
: 24.04.2007
Feedback