QEK Junior: Ausverkauft
Von Monique Van De Hess

Cover der CD "Ausverkauft"; der Band "QEK Junior"

Bewertung:

Band: QEK Junior
Titel: Ausverkauft
Genre: Techno/Electro

QEK Junior - Ausverkauft Bei Amazon kaufen QEK Junior - Ausverkauft Bei Amazon kaufen
QEK Junior - Ausverkauft Bei Musicload kaufen QEK Junior - Ausverkauft Bei Musicload kaufen

Label: Danse Macabre Records
Verlag: AL!VE
VÖ: 06.02.2009


Seit ihrer Gründung im Herbst 2005 haben sich QEK Junior aus Simmern zu einem der vielversprechendsten Acts der boomenden europäischen Minimal- und Elektrowave-Szene entwickelt. Das Projekt des ehemaligen „The House of Usher“-Gitarristen Dominic Daub (Gesang, Programmierung) und seines Mitstreiters Tobias Dupont (Technik) kreiert spielend monotone, tanzbare und vollsynthetische Songs, die in den frühen Achtziger-Jahren in Spitzenpositionen der internationalen Charts aufgestiegen wären. Trotz erkennbarer Parallelen zu Bands wie „DAF“, den frühen „Clan of Xymox“ oder „The Invincible Spirit“ schaffen es QEK Junior immer, einen ganz eigenen und charakteristischen Sound zu kultivieren. Kein Wunder, dass das in Minimal-Kreisen hoch renommierte „Kernkrach“-Label das Projekt schnell unter Vertrag genommen und seine limitierte Debut-E.P. veröffentlicht hat, die weltweit überschwenglich rezensiert wurde und innerhalb weniger Wochen restlos ausverkauft war.
Das neue, jetzt auf Danse Macabre erscheinende Album „Ausverkauf“ ist dieser Linie treu geblieben, hat den hypnotischen Charakter noch weiter verstärkt und bietet auf „Ausverkauf“ das ultimative Tanzfutter fernab der standartisierten Powernoise- und Futurepop-Klischees.


Tracks

1. Neue Ästhetik
2. Atomkonsens
3. Schwarzes Gold
4. 1/0 5.Yoshiwara
5. Yoshiwara
6. Kopfkino
7. Koblenz, nicht Berlin
8. Nur diesen Augenblick
9. Kurz und Schmerzlos
10. Alkohol und Ephedrin

Das könnte Dich auch interessieren...

Cover der CD "State of Perfection"; der Band "Biomekkanik"

Biomekkanik - State of Perfection

Schon die Optik des Covers weckt großes Interesse in mir. Ein Roboter, der an eine Wand gelehnt den Hörer anschaut und im Hintergrund eine Art Cyborg, der scheinbar auf der Suche nach etwas ist. Alles sehr futuristisch gestaltet. Und... [mehr]

Cover der CD "Fame & Hate"; der Band "Universal Poplab"

Universal Poplab - Fame & Hate

Die Schweden kommen wieder! Nach "Uprising", dem Debüt, und der Remix Scheibe "Uprising - the remixes" kommt nun endlich Neues: "Fame & hate" heißt die Single und wir warten beim ersten Hören auch... [mehr]
Cover der CD "Jung, talentlos & gecastet"; der Band "The Toten Crackhuren im Kofferraum (TCHIK)"

The Toten Crackhuren im Kofferraum (TCHIK) - Jung, talentlos & gecastet

Provozierend, verstörend, aber dennoch interessant. So könnte man kurz und knapp das Debütalbum „Jung, talentlos und gecastet“ der Berliner Crackhuren bezeichnen.

Dabei handelt es sich um ein Reissue des... [mehr]

: 04.02.2009
Feedback