Scheisse Minelli: Sorry state of affairs
Von Sven Dehoust

Cover der CD "Sorry state of affairs"; der Band "Scheisse Minelli"

Bewertung:

Band: Scheisse Minelli
Titel: Sorry state of affairs
Genre: Punk

Scheisse Minelli - Sorry state of affairs Bei Amazon kaufen Scheisse Minelli - Sorry state of affairs Bei Amazon kaufen
Scheisse Minelli - Sorry state of affairs Bei Musicload kaufen Scheisse Minelli - Sorry state of affairs Bei Musicload kaufen

Label: Destiny Records
Verlag: Broken Silence
VÖ: 23.05.2014


Whatever happened to the 80s?, sangen bereits u.a. The Donots und blieben zumeist eine Antwort schuldig. Andere Bands stellen die Frage nicht, sondern hauen die Antwort kompromisslos mit brachialer Kraft dem Hörer um die Ohren. Scheisse Minelli ist eine solcher Bands. Entweder man liebt ihren Sound oder man empfindet bereits die ersten Akkorde all ihrer Lieder als Lärmbelästigung. Ich vermute mal, dass zu zweiter Gruppe 99% aller Menschen zählen.

Der Rest allerdings wird sich am neuen Album Sorry state of affairs erfreuen. Warum? Nun, weil die zwölf Lieder jene Kraft, Schnelligkeit, Härte, Lautstärke und Kompromisslosigkeit haben, die typisch für den Hardcore-Sound der 80er Jahre im Stil von Poison Idea oder RKL waren.

Vielleicht gelingt diesmal der Schulterschluss von Scheisse Minelli mit den musikalischen Vorbildern noch ein bisschen besser bzw. authentischer, weil die Songs in einem kleinen Raum mit der gesamten Band ohne Kopfhörer aufgenommen wurden.

Das Motto von sorry State of affairs könnte daher lauten: Weniger "moderner Firlefanz" ist mehr.

Egal wie die Kritiken in den Fanzines über dieses Konzept ausfallen, die Vereinigung der HNO-Ärzte freut sich garantiert über die zusätzliche Einnahmequelle...


Tracks

01. Lost in Translation
02. Looking glass
03. Bad luck
04. Cafe fix
05. Room of doom
06. In the ghetto
07. Bags of danger
08. The voices (formerly self medicated)
09. Wasted Talent
10. Memory lane
11. Mal Pais
12. Cycle of abuse

Weitere Rezensionen des Künstlers

Cover der CD "The fight against reality"; der Band "Scheisse Minelli"

Scheisse Minelli - The fight against reality

Deutsch-amerikanische Projekte müssen nicht zwangsläufig- wie beim Einsatz in Afghanistan- in einem unkalkulierbaren Fiasko münden. Ja, sie können sogar auf politischer und eben auch auf künstlerischer Ebene durchaus... [mehr]



Das könnte Dich auch interessieren...

Cover der CD "Greatest Hits - live in West Berlin 1988"; der Band "Rich Kids on LSD (R.K.L.)"

Rich Kids on LSD (R.K.L.) - Greatest Hits - live in West Berlin 1988

Eine der einflussreichsten Hardcore- bzw. Skatepunk-Bands war, ist und bleibt „R.K.L.". Der... [mehr]

Cover der CD "Grün und Blau (Buch & CD Version) Limited Edition"; der Band "Feeling B"

Feeling B - Grün und Blau (Buch & CD Version) Limited Edition

DDR Punk? Kaum vorstellbar, aber seinerzeit auf dem Staats-Label Amiga tatsächlich erschienen: Feeling B wurde 1983 unter dem Namen Feeling Berlin gegründet und weil es bereits eine Band mit diesem Namen gab, nannte man sich einfach... [mehr]
Cover der CD "Partner in Crime Vol. 1"; der Band "The Bones"

The Bones - Partner in Crime Vol. 1

Mittlerweile haben die schwedischen Punkrocker bei mir Kultstatus erreicht, durch den sie sich musikalisch fast alles erlauben können. Einschließlich dieser Mini-LP, mit der sie den Fans das Warten auf die nächste CD/LP erleichtern... [mehr]
: 29.05.2014
Feedback