Schroeder Roadshow: Rock'N Roll Chansons Vom Hinterhof der Träume
Von Sven Dehoust

Cover der CD "Rock

Bewertung:

Band: Schroeder Roadshow
Titel: Rock'N Roll Chansons Vom Hinterhof der Träume
Genre: Rock

Schroeder Roadshow - Rock'N Roll Chansons Vom Hinterhof der Träume Bei Amazon kaufen Schroeder Roadshow - Rock'N Roll Chansons Vom Hinterhof der Träume Bei Amazon kaufen
Schroeder Roadshow - Rock'N Roll Chansons Vom Hinterhof der Träume Bei Musicload kaufen Schroeder Roadshow - Rock'N Roll Chansons Vom Hinterhof der Träume Bei Musicload kaufen

Label: Westpark Music
Verlag: Indigo
VÖ: 14.11.2008


Wenn ich ehrlich sein sollte, so konnte ich mich mit dem Sound von Anarcho-Rockbands wie “Ton-Steine-Scherben” und Co. eher weniger anfreunden. Zu lahm erschien mir die Musik, zu textlastig das Gesamtwerk.
Im Jahr 2008 wagte ich mich dennoch an die Rezension des neuen Albums der  Schroeder Roadshow heran. Diese Band sorgte in den späten 70ern und frühen 80ern des vergangenen Jahrhunderts für ausverkaufte Konzerte in nahezu sämtlichen selbstverwalteten Jugendzentren in Westdeutschland. Die Schroeder Roadshow war Kult, was von vielen der heutigen Generation Ü-40 sicherlich genauso gesehen wurde bzw. wird. 1984 löste sich dann die Band auf, doch nun- 24 Jahre danach- ist sie wieder zurück und hat auf ihrem neuen Album „Rock´n´Roll-Chansons vom Hinterhof der Träume“ elf brandneue Songs sowie zwei neue Versionen alter Klassiker veröffentlicht.
Die Markenzeichen der Band haben sich nicht geändert, denn auch auf ihrem neuen Album dominieren gesellschaftskritische, politische Texte. Diese werden durch den Einsatz von Gitarre, Orgel, Akkordeon, Synthesizer und Geige in vielfältige musikalische Stilrichtungen gepackt.
Ich persönlich kann mich mit dem Ergebnis nicht anfreunden, auch wenn musikalisch auf dem „Rock´n´Roll-Chansons vom Hinterhof der Träume“so einiges geboten wird.
Doch textlich gab es das doch schon alles. Das ist doch erkaltete Propaganda vor dem Fall der Mauer, die jetzt versucht wird aufzuwärmen. Ich weiß zwar auch, dass so einige Sachen hierzulande reformbedürftig sind, aber in dem Stil wird das höchstens noch die Herzen von selbstverliebten Alt-68ern, ewig junggebliebenen Häuserbesetzern und sonstigen verblendeten Zeitgenossen erwärmen.


Tracks

01. Im Hinterhof der Träume 06:26
02. Arschloch 03:48
03. Durango 03:23
04. Elzer Berg 05:56
05. Am Wilden Meer 04:20
06. Masken der Macht 05:20
07. Lüneburger Rodeo 03:28
08. Die Saison ist vorbei 04:08
09. Sonntag 03:23
10. Die Stadt erwacht 04:24
11. Ein Lied 04:31
12. Fette Ratten ’08 05:58
13. Anarchie in Germoney ’08 05:15
14. Anarchie Reprise 02:11


Das könnte Dich auch interessieren...

Cover der CD "Volume One"; der Band "Joey Cape´s Bad Loud"

Joey Cape´s Bad Loud - Volume One

Das ist sicherlich nicht die beste Scheibe von Destiny Records, wohl aber eine der schönsten Scheiben. Und das ist gar nicht mal so selbstverständlich, obwohl mit Joey Cape sicherlich einer der bekanntesten und begabtesten Köpfe... [mehr]

Cover der CD "Bye"; der Band "Bela B. & Smokestack Lightnin´"

Bela B. & Smokestack Lightnin´ - Bye

Mike Ness, Ennio Morricone und Bela B. Was verbindet diese drei Künstler, außer dass sie eine ungewöhnliche kreative und extrovertierte Ader haben? Und welche Schnittmengen haben Country, Rockabilly, Italo-Western und Punkrock... [mehr]

Cover der CD "Fly Yellow Moon"; der Band "Fyfe Dangerfield"

Fyfe Dangerfield - Fly Yellow Moon

Fyfe Dangerfield ist der Frontmann der englischen Indie-Rock-Band Guillemots, die ab 2004 in England erfolgreich war. Ende 2008 legte die Band eine Pause ein, die Fyfe Dangerfield nutzte, um ein... [mehr]

: 02.11.2008
Feedback