The BossHoss feat. Plastic Bertrand: Ca plane pour moi
Von Sven Dehoust

Was würde der ehemalige DDR-Staatschef Erich Honecker wohl beim Anblick von jungen Männern in Unterhemden, Lederstiefeln und Cowboy-Hüten in "seiner" ehemaligen Hauptstadt Berlin sagen? Ich weiß es nicht, doch erfreut wäre der Diktator sicher nicht gewesen, erst recht nicht, wenn er sich dazu noch die westlich-dekadente Musik der Jungs von BossHoss hätte anhören müssen. Nein, so sehen und klingen keine sozialistischen Helden der Arbeit!
Das ist der Sound der Freiheit, den die Band BossHoss wie keine zweite deutsche Combo eindrucksvoll verkörpert und so mehr und mehr Menschen begeistert. Dieses Image erweitern die Berliner durch ihre neue Single Ca plane pour moi, also eines Coversongs des berühmt-berüchtigten Klassikers aus den 80er Jahren.
Jetzt könnte der intellektuelle Leser zurecht darauf hinweisen, dass es von diesem Song bereits ca. 32.158 Cover-Versionen gäbe und er den der Sinn einer weiteren nicht unbedingt begreifen könne.
Das ist zwar richtig, dennoch wird die BossHoss Version durch die Mitwirkung des Original-Sängers Plastic Bertrand sowie durch die extrem gute musikalische Interpretation, bestehend aus dem beliebten County-Punk-Rockabilly-Sound, zu einer sehr gelungenen Singleauskopplung.


Tracks

1. Ca plane pour moi

Weitere Rezensionen des Künstlers

Cover der CD "Ca plane pour moi"; der Band "The BossHoss feat. Plastic Bertrand"

The BossHoss feat. Plastic Bertrand - Ca plane pour moi

The BossHoss, die Rock & Roll-Band mit Südstaaten-Image und Plastic Bertrand, ein New Wave-Musiker mit Punkeinfluss - passt das überhaupt zusammen? Die neue Single „Ca plane pour moi“ beweist es. Den Klassiker aus 1977... [mehr]



Das könnte Dich auch interessieren...

Cover der CD "Train to Heaven"; der Band "Georgio Farina Lifeline Project"

Georgio Farina Lifeline Project - Train to Heaven

Pop-Rock, Funk und Soul, mit einem Hauch Gospel. So kann man die Musik von Georgio Farina beschreiben. Geboren in München, wurde Georgio schon früh von den verschiedensten musikalischen Facetten beeinflusst, so dass er sich bald auf... [mehr]

Cover der CD "Diego"; der Band "Diego"

Diego - Diego

In meiner Jugend ging ich mangels Punkkonzerten auch auf das eine oder andere Indie-Konzert, die sich meistens nur im Rausch ertragen ließen. Komische Musik und komische Leute. Vielleicht war aber auch ich ein bisschen komisch.
[mehr]
Cover der CD "Adieu Sweet Bahnhof"; der Band "Hund am Strand"

Hund am Strand - Adieu Sweet Bahnhof

 Indiepop aus Berlin, drei junge Menschen die alternative deutsche Texte mit schlichten Gitarrenriffs verpacken. Das alles erinnert gut gemeint sofort an Mia und klingt vielleicht streckenweise auch so, nur dass wir hier Fabian Schwinger am... [mehr]
: 30.03.2008
Feedback