The Brand New Heavies: Get Used to It
Von Olaf Meinecke

Cover der CD "Get Used to It"; der Band "The Brand New Heavies"

Bewertung:

Band: The Brand New Heavies
Titel: Get Used to It
Genre: Soul & Funk

The Brand New Heavies - Get Used to It Bei Amazon kaufen The Brand New Heavies - Get Used to It Bei Amazon kaufen
The Brand New Heavies - Get Used to It Bei Musicload kaufen The Brand New Heavies - Get Used to It Bei Musicload kaufen

Label: edel AG
Verlag: edel AG
VÖ: 16.02.2007


New Porn Music müsste es heißen! Die vier Briten grooven um die Wette nach klassischem Schema F - wie Funk ´n´ Soul. Gekonnt, sauber, gefühlt schwarz, jazzy, classy. "Sex God" lässt da zum Beispiel mal kurz hören was die Könner von einst hier unseren Ohren und soulverliebten Körpern andienen.

Ihr Debüt 1990, damals noch ohne Vocals, seit 1991 mit der heutigen Sängerin N´Dea Davenport (wieder-)bewaffnet, sorgte für reichlich Aufregung und machte die Band international mehr als nur einschlägig bekannt. "Get used to it" ist dabei das achte Studioalbum der Heavies, bereits vor zwei Jahren erschienen, nun von Mastermind Tom Moulton (dem "father of the Disco Mix" - Gloria Gaynor u.v.a.) remixed. Ein weiterer Meilenstein nach sage und schreibe schlappen 32 Singles und einer handvoll Compilations. In der Regel stets in den Top100 der UK Charts zu finden, zuweilen auch auf dem übrigen Festland. Eines ihrer bekanntesten Werke ist wohl "Stay This Way". Das könnte sich mit dieser neuen VÖ jedoch ändern.

06.Nov.2008 20:00 Kesselhaus @ Kulturbrauerei, Berlin
07.Nov.2008 20:00 Ingolstadt Jazz Festival, Ingolstadt
08.Nov.2008 20:00 Aalen Jazz Festival, Aalen
09.Nov.2008 20:00 Porgy Bess, Wien
12.Nov.2008 20:00 Centralstation, Darmstadt
14.Nov.2008 20:00 Avo Session, Basel
15.Nov.2008 20:00 Tollhaus, Karlsruhe
17.Nov.2008 20:00 Bayerischer Hof, Munich

"Music" ist ein sehr chilliger Titel und verbindet Jazz und Soul auf gewohnt eingängige Weise. "All fired up" kommt eher etwas Shaft-mäßig aus der Rille, "I just realized" fast experimental. Echt porno tönt es da wiederum bei "right on" - was für ein Bass, und ein Trompetensolo der Extraklasse. Der Titeltrack "Get used to it" ist ein echter R&B Hit mit Potezial, bereits 2006 veröffentlicht. "I Don't Know Why (I Love You)" war beim letzten Release die zweite Single - eine Coverversion des Jackson 5 Songs, welchen auch schon Stevie Wonder celebrierte.

Wer also auf Fergie, Prince, Miles Davis, James Brown und all ihrer Inspirationen und Geschöpfe steht, der geht mit den BrandNewHeavies kein Risiko ein. SoJa Music vom Feinsten, zeitlos und uptodate gleichermaßen. Einfach gute Musik.


Tracks

01. We've got
02. I don't know why (I love you)
03. Get used to it
04. Sex God
05. Let's do it again
06. We won't stop
07. Right on
08. Music
09. I just realized
10. All fired up
11. Love is
12. I've been touched

Das könnte Dich auch interessieren...

Cover der CD "Vom Ende zum Anfang"; der Band "Meri Voskanian"

Meri Voskanian - Vom Ende zum Anfang

Seinen Freischwimmer nach DSDS zu gestalten ist nicht so einfach wie man will. Meri war seinerzeit eine der Endkandidaten und Souverän mit Soul beladen heimgekehrt. Auf der Suche nach ihrer neuen Identität setzen Produzenten und... [mehr]
Cover der CD "100 Days 100 Nights"; der Band "Sharon Jones & The Dap Kings"

Sharon Jones & The Dap Kings - 100 Days 100 Nights

Es gibt kaum eine bessere Adresse für den geneigten Hörer, um authentischen Soul zu bekommen als Daptone Records und Sharon Jones. Darüber sind sich große Teile der Musikwelt einig - Sharon Jones ist wohl die „Queen Of... [mehr]
Cover der CD "Ten Years of Mo

Mo'Horizons - Ten Years of Mo'Horizons

Bosshannover… Hannover, Hauptstadt von Niedersachen – weit und breit kein Meer, geschweige denn Palmen in Sicht. Trotzdem entwickelte sich hier die Ursuppe des Nu-Bossa mit Funky Breaks. Die Musikverrückten Ralf Droesemeyer... [mehr]

: 25.10.2008
Feedback