Gage Silvester

musix

Gage Silvester

Beitragvon musix » 1. Jul 2005, 10:42

Pro Musiker ein honorar von 500 EUR - ist das
# normal,
# okay
# grosszügig oder
# "lass-mal-lieber"...

Benutzeravatar
track4
Administrator
Beiträge: 292
Registriert: 1. Nov 2003, 17:02
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitragvon track4 » 5. Jul 2005, 18:55

kommt daruf an wie angesagt die formation ist und ob da bereitschaft seitens des veranstalters ist soviel zu zahlen. man kann oft vom doppelten der gage ausgehen. abhängig aber davon wie hoch die gage bereits ist. bei doppelvorstellungen gilt z.b. das eineinhalbfache als gängige praxis.

:roll: 500,- ist nicht illusorisch - vorausgesetzt der act ist die sache auch wert und die veranstaltung ist entsprechend bugetiert.

:idea: also wie immer verhandlungssache.
Dein track4 Team

strassi
Master
Beiträge: 92
Registriert: 3. Feb 2005, 20:55
Wohnort: Heiligenhaus
Kontaktdaten:

Beitragvon strassi » 8. Jul 2005, 12:45

die meisten nehmen zwar erheblich mehr an Silvester, aber die Veranstalter wollen auch was geboten haben. Wenn du beispielsweise mit 8 Musikern anrückst, wären deine Vorstellung 4000 Euro.
Ich würde als VA für dieses Geld dann aber etwas besonderes erwarten wie beispielsweise mindestens ein 3-stündiges Programm. Es spielt auch eine Rolle, wie groß die Veranstaltung ist, welchen Rahmen, erwartete Pax usw.
strassi

rock rulz


Zurück zu „Verschiedenes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast