Midi-Musiker.de presents Twin Tone Final by Wahnsyn

Virtual Studio: also alle fragen zu PC recording, ob nun FruityLoops, SX, Nuendo, ProTools etc.
Benutzeravatar
musicus
Fresh up!
Beiträge: 11
Registriert: 1. Jun 2004, 15:03
Kontaktdaten:

Midi-Musiker.de presents Twin Tone Final by Wahnsyn

Beitragvon musicus » 12. Mär 2009, 13:27

Bild
Die Funktionen dürften im grossen und ganzen klar sein, ihr seid ja alle keine Anfänger auf dem Gebiet.
Deswegen nur einige kleine Anmerkungen:
Die Sounds (SF2 und Wav) können stufenlos im Mixer auf die Filter gelegt werden, oder direkt zum Amp
geleitet werden.

Besonderheit bei den Filtern ist das der Cutoff und der Reso-Regler in einem X-Y Regler zusammengeführt sind.
Ich finde das lässt sich leichter Handhaben.

Bei den LFOs wird das Tempo über "Quantize" eingestellt. Hier können die Werte direkt in das Textfenster eingegeben
werden. Dadurch könnt Ihr nicht nur 1/4 oder 1/8 eingeben, sondern auch so schräge Werte wie z.B. 7/25.

Bei den Effekten "Tremolo" und "Vibato" haben wir ausser "Depth" (Tiefe) und "Speed" (Tempo) noch den Regler
"Random". Dieser ist dafür da das Tempo unregelmässig zu machen. Desto höher der Regler gezogen wird,
umso unregelmässiger wird das Tempo.

Zum EQ bleibt zu sagen das er nach oben hin eine Anhebung von 12db macht, nach unten hin den jeweiligen
Frequenzbereich bis auf 0db runterregelt. Also nochmal eine Art Filter.

Falls ansonsten noch Fragen offen sind, werde mich bemühen alle Klarheiten zu beseitigen.
Also denn viel Spass.
Zitat vom Programmierer Wahnsyn



Sehr brauchbar

zum herunterladen muss man sich registrieren, ist 100 % kostenlos

http://midi-musiker.audiopalace.de/inde ... pic=3928.0

wär nett wenn mein ein kleines Dankeschön dem Programmierer erübrigen würde Smile
gruß musicus
--
gruss musicus
http;//bamdorner.de
Bild

Zurück zu „VST“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast