Sticks

Alles rund um Schlagzeuge.
Gast

Sticks

Beitragvon Gast » 9. Nov 2003, 16:12

Hi :D ! Ich wollte allen, die auf der Suche nach Preiswerten Sticks sind nur mal sagen, daß ihr doch lieber das Geld ausgeben solltet um Euch ProMark oder VicFirth zu kaufen. Ich bin eingefleischter ProMark "Simon P." Signature Fan und habe einen Verschleiß von knapp 60-90 Paar im Jahr. Ich muß keinem sagen, daß das in Geld geht... :|
Also dachte ich mir "Guckste mal, was es da so an preiswertem gibt... :!: "
Ich hab mich durch sämtliche Firmen gearbeitet, Stagg, BigStick, Drumcenter,ProOne, Dracula, Gewa...usw. Der Durchschnittspreis lag stets ca bei 3-4 Euro. Leider haben die Sticks teilweise schon nach 6 Songs (keine übermäßig harten Rimshots!) ihren Geist aufgegeben, bzw sind in kleine Stücke zerbröselt. :evil:
Also kauft Euch lieber ein paar Stciks für 12 Euro! Das hält dann auch dreimal so lange.

Hat jemand von Euch gute Erfahrungen gemacht mit preiswerten Stöcken? Oder weiß jemand wo es Güstige Markensticks gibt? Wäre toll wenn ein reger austausch über die Produkte stattfindet.

Liebe Grüße,
Marco

Peter

Sticks

Beitragvon Peter » 9. Nov 2003, 16:19

Also, ich habe das gleiche Theater und kann nur sagen bleib bei ProMark. Was besseres findest Du eh nicht! Am besten mit jemanden zusammen tun und gleich 10 Kisten kaufen! Dann bekommst Du auch einen geileren Preis.

Gruß
Peter

Gast

Beitragvon Gast » 9. Nov 2003, 16:54

Hiho,

also ich kann auch nur bestätigen, daß die Billigsticks absoluter Müll sind! Diese 10 DM bzw. 5-6 Euro Sticks sollte man wirklich besser im Laden liegen lassen ;-)

ich bin mit denen von VicFirth z. B. sehr zufrieden 8)

Tschüssi, Pearl

alphadenimrecruit

Beitragvon alphadenimrecruit » 10. Nov 2003, 07:58

Ich persönlich spiele seit einiger Zeit mit den Sticks von Ahead. Die sind zwar in der Anschaffung mit ca. 40€ nicht sehr billig, lohnt sich aber trotzdem. Die Hülsen kann man bereits für 6€ nachkaufen, und die halten 10 mal länger als Maple-Sticks, wenn man nicht direkt auf die Edges der Becken haut. Bin sehr zufrieden mit den Dingern.
Zu beziehen unter http://www.drumsonly.de

Gast

Ahead Sticks?

Beitragvon Gast » 10. Nov 2003, 16:00

Hab eine Zeit Ahead gespielt. Hab gesehen daß die wieder "in" sind. Leider spiele ich die Edges und habe sehr schwere Becken!(Zildjian Z-Custom Heavy) und ich hatte immer recht schnell Risse in den Hülsen. Ist aber schon was her. Damals haten die Jungs das Problem, daß die Köpfe abfliegen und ich dann mit dem Gewindestick meine Felle zerschlagen habe bei Gigs. Siehts da mittlerweile besser aus? Ich galube diese Anschaffung mache ich einfach nochmal. Allerdings muß ich dann mit Gloves spielen, da die Stöcke doch recht "schwitzig" werden.

Grüße,
Marco

Gast

VicFirth

Beitragvon Gast » 10. Nov 2003, 16:59

Also falls es einen hilft:
Mein Ex-Drummer war mit VicFirth sehr zurfrieden. Ere hatte sich mit anderen Bands zusammen getan und eine größere Menge gekauft.
Hatte auch einen interessanten Preis dafür bekommen....

the_knups@web.de

Vater!

Beitragvon the_knups@web.de » 23. Feb 2004, 21:16

ich hatte auch die gleiche erfahrung mit billigsticks=müll)
naja ich spiele im moment Vater sticks. die sind etwas dicker aber super stabil auch für ca. 12€ naja davor hatte ich einen "verschleiss" von 2 sticks /monat die Vater hab ich seit 7 monaten sehen zwar net mehr sooo toll aus, aber halten noch. die zersplittern nicht so wie meine alten, sondern spielen sich langsam aber gleichmäßig runter.

alge77

Beitragvon alge77 » 19. Apr 2004, 20:13

Also Billigstix = Schrott !!!

Ich spiele Carbonstix und habe bis jetzt nur gute Erfahrungen gemacht!!! Ist zwar am Anfang sehr ungewöhnlich mit denen zu spielen aber wenn es einmal drin ist dann geht dat super !!! Ich hab in einem dreiviertel jahr gerade mal einen Stik zerkloppt (ich mache Hardcorepunk,also schon etwas derber :lol: )

Der richtige Stik ist denke ich auch immer ne persönliche Sache!!!

alphadenimrecruit

Beitragvon alphadenimrecruit » 18. Mai 2004, 08:50

Also ich kann euch da im Bereich Billig-Sticks die Marke Nova empfehlen.
Ich bekomme das Paar bei meinem Händler für 4€ und die halten länger als Stagg & Co. Bin richtiger Fan von den Dingern geworden. Ein Paar hält bei mir gut und gerne 10-15 Spielstunden. Und ich bin wirklich kein "Trommelstreichler" :twisted:

progressor

millenium!

Beitragvon progressor » 11. Nov 2004, 17:29

http://www.netzmarkt.de/thomann/milleni ... dinfo.html

ist ein tip von mir. made by vic virth! 4,50€ das paar. ich hatte auch das suchen schon satt, als ich auf die milleniumteile stieß. ich bin damit völlig zufrieden.

der progressor

http://www.evenless.de

Gast

Beitragvon Gast » 21. Feb 2005, 12:07

jep "nova" is nich schlecht
aber natürlich immer noch kein vergleich zu vic firth

Chaosdorfpunk

Sticks

Beitragvon Chaosdorfpunk » 23. Mai 2005, 14:49

Ich bin auch der meinung, Sticks kann eine einmaliege anschaffung sein, wenn man sich dann auch die richtiegen kauft, was ich nur empfehlen kann sind Carbon sticks: schön leicht, gibt es in alles größen und halten wie sau, ich hab es noch nicht geschafft die zu zertrümmern!!!! ok wenn ich schon mal hier bin kann ich auch gleich ein bisschen werbung für uns machen: sucht doch mal bei Track4 nach der band Normalpreis. dann werdet ihr sehen das meine sticks nicht grade sampft behandelt werden. OK bis denn dann der Basti
www.normalpreis.com :lol:

Demietri
Fresh up!
Beiträge: 2
Registriert: 7. Jun 2006, 17:08
Wohnort: Mühlhausen/Villa Kunterbunt
Kontaktdaten:

Beitragvon Demietri » 7. Jun 2006, 17:36

ich kann ebenfalls die guten alten carbonsticks nur empfehlen!!

ich spiele in einer "girlfronted screampunk" band namens ZELLE ZWEI und ich habs auch nur nach einem jahr hin bekommen EINEN carbo zu zertrümmern!

bei holzsticks hat man zwar einen besseren rebount der sticks, aber wenn man sich dran gewöhnt hat (max.eine woche) geht es echt gut!

außerdem: ein paar für supergünstige 15€ in allen normalen größen :D
Wenn wir eingesperrt sind, sehnen wir uns nach Freiheit. Wenn wir frei sind bewegen wir uns nicht und bleiben wir an einem Fleck...

Justin
Specialist
Beiträge: 41
Registriert: 11. Mai 2004, 21:05

Beitragvon Justin » 8. Jun 2006, 18:37

ProMark "Simon P" ist es. Habe auch viel probiert und bin dann da hängen geblieben, da es aus meiner Sicht die besten sind.

Prankster
Fresh up!
Beiträge: 1
Registriert: 25. Nov 2006, 11:23

Beitragvon Prankster » 25. Nov 2006, 11:29

ich kann ebenfalls die guten alten carbonsticks nur empfehlen!!

ich spiele in einer "girlfronted screampunk" band namens [url=http://www.zelle-zwei.de.xZELLE ZWEI[/url] und ich habs auch nur nach einem jahr hin bekommen EINEN carbo zu zertrümmern!

bei holzsticks hat man zwar einen besseren rebount der sticks, aber wenn man sich dran gewöhnt hat (max.eine woche) geht es echt gut!

außerdem: ein paar für supergünstige 15€ in allen normalen größen :D
bei carbon sticks musste aber auf die spielweise achten da du dir sonst deine becken kaputt haust!
ansonsten sind die sticks von Emergenza ziemlich gut - sind zwar auch teurer aber halten sehr lang^^


Zurück zu „Drums“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste