Songtext: Des Todes Wartezimmer
...erster, etwas ernsterer Song des Albums.


Jochen Schönfelder
Bandname:
Jochen Schönfelder
Title:
Des Todes Wartezimmer
Genre:
Rock
Hochgeladen:
Sunday, 24 February 2019
Seine jungen Jahre – sind schon lange her,
man schob ihn ab ins Altersheim, jetzt will ihn keiner mehr!

Und auch seine Kinder – woll'n ihn nicht als Gast,
sie sagen dieser Tatterkreis fällt uns hier nur zur Last!

Einsam und verlassen liegt er im Altersheim,
und pflegt dort seine Prostata und auch sein Raucherbein!

Alles läuft nach Fahrplan – die Betten unbequem,
aufsteh'n, waschen, essen – und dann wieder schlafen geh'n.

Zu Mittag gibt es Suppe – vielleicht auch ein Dessert,
Fleisch kann er nicht beißen, Zähne hat er keine mehr!

Des Todes Wartezimmer – das ist jetzt sein zu Haus,
ihm ist klar, lebendig – kommt er hier nicht mehr raus!
Des Todes Wartezimmer – das ist das Altenheim,
Er pflegt dort seine Prostata und auch sein Raucherbein!

Und aus der Schnabeltasse – da trinkt er sein Bier,
und auch seinen Stuhlgang kann er nicht mehr kontrollier'n.

Seine Frau, die Erna – lebt schon lang' nicht mehr,
er trug sie zu Grabe, seitdem ist sein Leben leer!

Des Todes Wartezimmer – das ist jetzt sein zu Haus,
ihm ist klar, lebendig – kommt er hier nicht mehr raus!
Des Todes Wartezimmer – das ist das Altenheim,
Er pflegt dort seine Prostata und auch sein Raucherbein!

Feedback