Atomic: Coming Up From The Streets
Von Hermann Meinecke

Cover der CD "Coming Up From The Streets"; der Band "Atomic"

Bewertung:

Band: Atomic
Titel: Coming Up From The Streets
Genre: Alternative

Atomic - Coming Up From The Streets Bei Amazon kaufen Atomic - Coming Up From The Streets Bei Amazon kaufen
Atomic - Coming Up From The Streets Bei Musicload kaufen Atomic - Coming Up From The Streets Bei Musicload kaufen

Label: Rookie Records
Verlag: Dandyland
VÖ: 18.04.2008


Shred your guitars boyz! Schrammel brittisch und schrammel right. "Oh Suzanne" ist ein ganz geiler Indie Ska und bereitet uns schon mal auf ein Fischer Z mäßiges "I´m a man" vor. Und dennoch, so ursprünglich ungeschliffen diese Band auch klingt, so recht haut sie mich dann eben doch nicht vom Hocker. Zumal, wenn man die Originale kennt, derer sie sich zum Vorbild nehmen könnten. So als ob ich gerne so singen wollte wie Mick Jagger und seine Platten nicht richtig gehört habe. Aber Jungs, ich möchte hier Niemandem den Spaß an der Musik nehmen. "I Just Wanna Dance With You Tonight" ist ein toller Song, auch sehr gefühlsbeladen, doch da fehlt noch ein ganzes Stück des Weges. Nur Indie sein zu wollen begrenzt die Attitüde und schützt vor Hausaufgaben nicht. Klasse CD, aber nehmt sie noch ein Mal in ein paar Jahren auf. Vielleicht verliert sie dann an Authenzität, aber der Schliff bewirkt bei so manchem Rohdiamanten ein erhabenes Wunder!

Der Pressetext hingegen macht mir Freude:

"Wie sieht es denn aus mit den ganzen Bands dieser Tage? Schlecht! 6 Monate Existenz. Platte auf dem Apple-Computer zusammengeschraubt. An den Onkel geschickt, der bei einer Plattefirma arbeitet. Erste Platte gemacht. Nichts verkauft! Touren zu anstrengend gewesen. Bassist will studieren. Sänger ein Soloprojekt. Band wird unausgesprochen aufgelöst und 3 Jahre später fragt die Steuer nach, was mit dem Vorschuss passiert ist und schon wandern unsere Protagonisten in den KNAST! Recht so! Verbiegt den Schlüssel! ...So wird es immer sein! Noel Gallagher hat eine neue Lieblingsband. Sie heißt ATOMIC! Achso, FUCK OFF. Hätte ich fast vergessen!"

11.04.08 Köln - Tsunami Club (Support von Keegan)
12.04.08 Stuttgart - Keller Klub
18.04.08 Pfarrkirchen - Bogaloo
25.04.08 Ingolstadt - Cafe Paradox
10.05.08 Furth i. Wald - Brauhouse
16.05.08 München - Atomic Cafe (The Smart Club)
13.06.08 Hamburg - Molotow (Dirty Dancing Club)
14.06.08 Berlin - Magnet (Karrera Klub)
22.06.08 Saarbrücken - Soiree am Schloß (Umsonst & Draussen)
25.07.08 Maria Neustift (A) - Rain Rock Festival

Tracks

Soul Sister
Magic Daydream
Oh Suzanne
Something Wonderful
Face In Heaven
I'm A Man
She's The One
I Just Wanna Dance With You Tonight
The Good Souls
(It's You) To Make It Happen
High & Fall

Das könnte Dich auch interessieren...

Cover der CD "Looking Out for No.1"; der Band "Keegan"

Keegan - Looking Out for No.1

Die erste Freude kommt auf, liest man ihren offiziellen Homepage Trailer: "Keegan are from Germany.They`re all over 30. They`ve all got day jobs. They`ve never sat next to Pete Doherty on a London bus or been heralded as `THE NEXT BIG THING`in... [mehr]

Cover der CD "Der Schein trügt"; der Band "Schöftland"

Schöftland - Der Schein trügt

Endlich mal ein Sound für die vom Stress gebeutelte Seele. Gemacht wurde er von "Schöftland", einer deutschsprachigen Band mit Schweizer Wurzeln. Genauer gesagt mit Schweizer kleinstädtischen Wurzeln. Und diese damit... [mehr]

Cover der CD "Chaos Nation (2009)"; der Band "Concrete/Rage"

Concrete/Rage - Chaos Nation (2009)

Das 2. Album des seit 2005 aktiven Harsh-Electro-Projektes Concrete/Rage hört auf den Namen "Chaos Nation" und verspricht druckvolles Tanzvergnügen und Endzeitelektronik.


Das radikale Klangbild des Vorgängers wurde... [mehr]

: 07.04.2008
Feedback