Darkane: Demonic Art
Von Olaf Meinecke

Cover der CD "Demonic Art"; der Band "Darkane"

Bewertung:

Band: Darkane
Titel: Demonic Art
Genre: Metal

Darkane - Demonic Art Bei Amazon kaufen Darkane - Demonic Art Bei Amazon kaufen
Darkane - Demonic Art Bei Musicload kaufen Darkane - Demonic Art Bei Musicload kaufen

Label: Massacre Records
Verlag: Soulfood Music
VÖ: 24.10.2008


Tja, die Schweden! Sind das nicht diese lieben Ikea Typen mit dem blonden seitenscheitel mit denen man mal gerne Angeln geht? Wenn es da nicht auch noch die geiselnehmende Core-Jugend gäbe, denen Eisangeln total Wumpe ist, weil sie lieber mit zweihundet Sachen auf ihren Gitarren eine Abschußfahrt über den Gletscher machen. Die Feuerspur der Verwüstung ist zum Beispiel auf "Demonic Art" zu hören.

Eine gigantische Fusion aus Brutalität und virtuoser Technik überrollt den Hörer auf dieser fünften Darkane. "Execution" ist ohne Schönrederei genau das, was uns hier erwartet. Und dieses Stilmittel wird bis zum Bitteren Ende "Wrath Connection" durchgezogen. Ein sehr gewaltiger Epos ist "Soul Survivor". "Demigod" ist die perfekte harmonische Gewaltwelle, die ein bereits zehnjähriges Bandverbrechen zu Tage bringt.

Spätestens seit der groß angelegten Promo Kampagnen im Metal Hammer, Lagacy und Rock Hard dürfte den Fanzine Lesern Darkane ein Begriff sein. Zu Recht. Diese Schweden sind eine feste Größe im internationalen Speed Metal Segment. "Demonic Art" ein weiterer Meilenstein der feinen Kunst.


Tracks

01. Variations Of An Eyerush
02. Leaving Existence
03. Demonic Art
04. Absolution
05. Execution
06. Impetious Constant Chaos
07. Demigod
08. Soul Survivor
09. The Killing Of I
10. Wrong Grave
11. Still In Progress
12. Wrath Connection

Das könnte Dich auch interessieren...

Cover der CD "Tales of Ithiria"; der Band "Haggard"

Haggard - Tales of Ithiria

Haggard - Tales of Ithiria

"Der unverwechselbare Sound", das ist ein viel geträumter und fast genauso selten erreichter Musikertraum. Unverwechselbarer Sound, das heißt, in ein unbekanntes Album, ein noch nie gehörtes... [mehr]

Cover der CD " Gardens of Elysia"; der Band "Rawkfist"

Rawkfist - Gardens of Elysia

Und die Geschichten wurden lebendig. Nach dem Erstlingswerk „Stories“ aus dem Jahre 2006 erscheint nun die zweite CD von Rawkfist und trägt den Titel: „Gardens of Elysia“.

Im Symphonic Metal mag man das... [mehr]

Cover der CD "Beginning of the End"; der Band "Sworn Enemy"

Sworn Enemy - Beginning of the End

Fakt ist und bleibt: Madball gibt es schon, Hatebreed ebenso. Und einen Plattentitel wie den der neuen Sworn Enemy-Veröffentlichung gibt es schon so oft, dass es schon fast weh tut, wenn man ihn hört oder liest. Es gibt Bands, die haben... [mehr]
: 08.11.2008
Feedback