Disbelief: Protected Hell
Von Olaf Meinecke

Cover der CD "Protected Hell"; der Band "Disbelief"

Bewertung:

Band: Disbelief
Titel: Protected Hell
Genre: Metal

Disbelief - Protected Hell Bei Amazon kaufen Disbelief - Protected Hell Bei Amazon kaufen
Disbelief - Protected Hell Bei Musicload kaufen Disbelief - Protected Hell Bei Musicload kaufen

Label: Massacre Records
Verlag: Soulfood Music
VÖ: 17.04.2009


Kommt her ihr Ungläubigen! Seit 17 Jahren rocken die Death Metaler von Disbelief den deutschen Metal Equator. Das es dabei nicht immer zimperlich zugeht wird schnell klar, "Hate" ist ein solch klassischer Fall, bei dem ebenso witzige Sounds erschaffen werden und schwermütig das Blut fließt.

"One Nation´s Son" war mein erster Zufallsanspieler auf dieser achten Disbelief CD. Natürlich war anhand des Covers schon klar was da an Härte zu erwarten ist, aber gerade dieser Titel zeigt doch den Spielwitz dieser Jungs! Man nimmt sich die Zeit und die Cleverness für schöne Intros um dann in eine konträre Farbe umzukippen. Hier wird eben nicht einfach nur runtergedroschen, sondern überrascht. das Instrumental "Trauma" zeigt sogar Soundtrack Qualitäten.

Die Liebe zum Detail zeichnet diese Produktion im Allgemeinen aus.  Da macht sich eben die langjährige Bandgeschichte bemerkbar. Shouter und Gründungsurgestein Jagger hat seit 1997 eine sehr beständige Truppe zusammen, die bis heute fast unverändert splattert was das Zeug hält. Es gibt nicht viel herumzumäkeln. "Protected Hell" ist rund herum gelungenes Todesblei. "Nemesis Rising" ist wohl die richtige Empfehlung für diese Scheibe.

Ihre Hörner hat sich die Band schon lange abgespielt mit legendären Bands wie Slayer, Anthrax, Overkill, Sepultura, uva. - und auch deshalb können Disbelief dem Ultra Fan alles das geben was er zum moschen braucht. Beständigkeit, Gradlinigkeit und Treue in eigener Sache sind das Fundament für ihren Seelenfänger des Unglaubens.


Tracks

01. Hell (Intro)
02. A Place to hide
03. Hate/Aggression Schedule
04. Nemesis Rising
05. The Return of Sin
06. Hell goes on
07. S.O.S. - Sense of Sight
08. One Nation´s Son
09. Trauma (Instrumental)
10. The dark Soundscapes
11. Room 309 (Kraftprinzip)
12. Demon´s Entry

Das könnte Dich auch interessieren...

Cover der CD "Scared to Death"; der Band "Deathstruction"

Deathstruction - Scared to Death

Bei STF Records erscheint heute eine ganz beachtliche Trash Metal production. Das Artwork erinnert sofort an Iron Maiden, der Sound an Motörhead. Insbesondere der Gesang von Gitarrist "Deathtrash" erinnert an Lemmie. Musikalisch geht das... [mehr]

Cover der CD "A Reference to Desolation"; der Band "Exposed to Noise"

Exposed to Noise - A Reference to Desolation

Emo ist ein Drahtseilakt. Melodisch und poppig, aber dennoch mit Härte ausgestattet, das ist oftmals ein schwieriges Unterfangen. Und oft geht er gehört in die Hose. Bei Bands wie THURSDAY ist daran jedoch gar nicht zu denken, die sind... [mehr]
Cover der CD "Völkerball"; der Band "Rammstein"

Rammstein - Völkerball

Die Band Rammstein hat in den letzten Jahren auf Hunderten von Konzerten im In- und Ausland immer wieder bewiesen, dass sie Menschenmassen einzig und allein mit ihrer grandiosen Bühnenshow und den nicht immer eingängigen Liedmelodien... [mehr]
: 27.03.2009
Feedback