Dropkick Murphys: Blackout
Von Sven Dehoust

Cover der CD "Blackout"; der Band "Dropkick Murphys"

Bewertung:

Band: Dropkick Murphys
Titel: Blackout
Genre: Alternative

Dropkick Murphys - Blackout Bei Amazon kaufen Dropkick Murphys - Blackout Bei Amazon kaufen
Dropkick Murphys - Blackout Bei Musicload kaufen Dropkick Murphys - Blackout Bei Musicload kaufen

Label: Dark Dimensions
Verlag: keine Angabe
VÖ: 03.06.2003


Im Vergleich zu früheren Alben hört sich Blackout sehr gemäßigt (schon „fast“ ruhig) an. Langsame Balladen, von denen das Lied „World full of Hate“ absoluten Ohrwurmcharakter hat, wechseln sich mit schnellen Streetpunknummern, die vom altbekannten Dudelsack begleitet werden, ab. Und auch sonst gibt es kein Lied auf der CD, das komplett in die Hose gegangen wäre.
Anders sieht es da mit der DVD aus, die dem Album zu Promozwecken beigefügt ist und zum Kauf der gesamten DVD anregen soll. Das ist an sich ja eine ganz gelungene Sache, wenn da nicht dieser widerliche, Fahnen schwenkende Amerikaner wäre, der bei einem Live-Konzert auch für die Band in Sachen blinden Patriotismus/Nationalismus klar Stellung bezieht. So was muss doch wirklich nicht sein, oder?

Tracks

Walk away
Worker's song
The outcast
Black velvet band
Gonna be a blackout tonight
World full of hate
Buried alive
The dirty glass
Fields of Athenry
Bastards on parade
As one
This is your life
Time to go
Kiss me I'm shitfaced

Das könnte Dich auch interessieren...

Cover der CD "Armageddon, Baby!"; der Band "SEC.100"

SEC.100 - Armageddon, Baby!

Die achtköpfigen SEC. 100 aus Bielefeld machen laut Pressetext „Post Pop Punk mit Bläsern“, das klingt doch recht gut. Zumindest einen starken Einfluss von Bands wie den CHERRY POPPIN DADDYS hört man auf alle Fälle.... [mehr]
Cover der CD "Nichts Ist Für Immer"; der Band "MOONCHILD"

MOONCHILD - Nichts Ist Für Immer

Die 1988 gegründete Band um die charismatische Sängerin Susan d‘Iavollo zaubert aus den Ingredenzien Gothicrock, Metal und Ohrwurmmelodien ein höllisches Gebräu und das vollkommen unabhängig von den gängigen... [mehr]

Cover der CD "Birth, Struggle, Death"; der Band "Bleed Into One"

Bleed Into One - Birth, Struggle, Death

Hinter BLEED INTO ONE steckt ein Teil des glücklosen und inzwischen verblichenen HEADCRASH-Projekts - auch wenn man diese Tatsache dem Sound auf "Birth, Struggle, Death" kaum anmerkt. Hier wird nämlich in einer old... [mehr]
: 08.11.2005
Feedback