Illectronic Rock: Angel Suicide
Von Olaf Meinecke

Cover der CD "Angel Suicide"; der Band "Illectronic Rock"

Bewertung:

Band: Illectronic Rock
Titel: Angel Suicide
Genre: Metal

Illectronic Rock - Angel Suicide Bei Amazon kaufen Illectronic Rock - Angel Suicide Bei Amazon kaufen
Illectronic Rock - Angel Suicide Bei Musicload kaufen Illectronic Rock - Angel Suicide Bei Musicload kaufen

Label: Black Solaris Records
Verlag: Discomania
VÖ: 08.02.2008


Nu Metal rocks! Diese Ausnahmeband zeigt wirklich sehr eindrucksvoll, dass so starkes Material mal nicht aus Skandinavien kommen muß. Der extravagante Gesang lässt keine Fragen offen, so eigenständig und gefällig, dass man unfreiwillig und vergebens nach der Vorlage sucht. "Der klingt doch wie..." muß hier einfach mal ausgeblendet werden! Die Songs kommen massiv wie eine Walze, einfach nur powerful und brutal auf den Punkt gebracht. Der Sound ist fett. Hänger findet man hier keine auf dieser Scheibe. Spätestens bei "Superhero" oder "K.I.D.S." fliegt dein Soundsysthem in Fetzen. Eine Hook jagt die Andere, klar erinnert das schon mal an Linkin Park, Placebo und Konsorten, Abklatsch kann man den vier Jungs aus Mönchberg jedoch nicht vorwerfen. "Heart and Bonebreaker" z.B. stellt da schon die eigene Identität klar.

Tourdaten:
07.Jan.2008 20:00 Bodog Band Battle City Finale Elserhalle - München
12.Jan.2008 20:00  Club Schilli Ulm
18.Jan.2008 20:00  JuZe Bad Kissingen
08.Feb.2008 20:00  Record Release Party Aschaffenburg - Jukuz
16.Feb.2008 20:00  Soundtown Festival Bayreuth, Komm
29.Feb.2008 20:00  Die Halle Frankfurt/Main, Hessen
14.Mrz.2008 20:00  JuZe Puchheim (bei München), Bayern
23.Mrz.2008 20:00  Big Mama Miltenberg
28.Mrz.2008 20:00  Ohrakel Ingolstadt, Bayern
29.Mrz.2008 20:00  Seek and Destroy - Party Augsburg, Bayern

Bei der Güte sollte man diese Band nicht verpassen, denn sie werden schneller in den Olymp aufsteigen als ihre Zweifler heute noch glauben. Wer Illectronic Rock per Kunstgriff auf dem richtigen Soundtrack zu platzieren vermag, der wird auf Gold und Platin stoßen. Akzentfrei und grenzenlos ist der Sound dieser Produktion. Die Piano-Version vom Titeltrack "Angel Suicide" zeigt einmal mehr Farbe. Wer auf gute harte Windstärken steht kommt an dieser Scheibe einfach nicht vorbei. Kompromisse waren früher. Illectronic Rock ist jetzt.


Tracks

1. fear inside
2. between heaven and here
3. no superhero
4. heart and bonebreaker
5. brings me down
6. angel suicide
7. K.I.D.S.
8. in black and bloom
9. twelve
10. kiss me...
11. ...like I´m dead
12. maybe too dark
13. overload feeling
14. suicide angel
between heaven and here (Bonus Video)
heart and bonebreaker (Bonus Video)


Das könnte Dich auch interessieren...

Cover der CD "I Was Trying to Describe You to Someone"; der Band "Crime in Stereo"

Crime in Stereo - I Was Trying to Describe You to Someone

„Hardcore!“, war die Antwort eines guten Kumpels, als er vor gefühlten Ewigkeiten im Englischunterricht nach seiner Lieblingsmusik gefragt wurde. Der doch etwas überraschte und amüsierte Blick meines ehemaligen... [mehr]

Cover der CD "7 Sinners"; der Band "Helloween"

Helloween - 7 Sinners

Beim neuen Helloween-Album "7 Sinners" wird deutlich, dass diese Band nach 13 Alben und 26 Jahren im Musikgeschäft nichts von ihrerm Charme und der musikalischen Vielseitigkeit verloren hat. Ganz im Gegenteil, da Helloween auch diesmal... [mehr]

Cover der CD "Remagine"; der Band "AFTER FOREVER"

AFTER FOREVER - Remagine

Sie sind aus der Musikszene nicht mehr weg zu denken. Die Rede ist von der niederländischen Melodik Metal Formation AFER FOREVER, die seit 1995 im Musikgeschäft kräftig mitmischen. Zu ihrem 10 jährigen Bestehen haben sie wieder... [mehr]
: 02.01.2008
Feedback