Jimi Berlin: zeitlupezeitlupe
Von Olaf Meinecke

Cover der CD "zeitlupezeitlupe"; der Band "Jimi Berlin"

Bewertung:

Band: Jimi Berlin
Titel: zeitlupezeitlupe
Genre: Alternative

Jimi Berlin - zeitlupezeitlupe Bei Amazon kaufen Jimi Berlin - zeitlupezeitlupe Bei Amazon kaufen
Jimi Berlin - zeitlupezeitlupe Bei Musicload kaufen Jimi Berlin - zeitlupezeitlupe Bei Musicload kaufen

Label: Monstermusik
Verlag: Monstermusik
VÖ: 11.06.2007


Der vierte Silberling von Jimi Berlin bringt langsam licht ins Dickicht der singenden Dichtergestalten. Waren die ersten Produktionen noch ungeordnet und punkig, so steckt jetzt bereits Methode hinter der Sache. Jazzige Anleihen verbinden die Gitarrenriffs mit dem Gesang und schaffen hier endlich einen eigenen kommerziellen Stil. "gute rockmusik" zeigt das am Besten. Echt retro säuselt "bei dir" mit einem schönen Rhodes E-Piano.

Es gibt ein echtes Alternativ Video zur vermeintlichen Single "Tätowiermaschine":

http://vids.myspace.com

Das sagt Alles über Jimi und seine Mannen. Was vielen Anderen dieses Genres fehlt, dieses Trio hat es - Originalität, Tiefsinn, und bei allem intellektuellen Fantasieren der nötige Griff in die Wirklichkeit. So sind die Texte nicht nur flüssiges Bla Bla, sondern Mittel zum Zweck und damit Bestandteil einer Kunstform. An Coolness fehlt es dann halt auch nicht!

"mmh...evelyn" zeigt dann auch, dass es Jimi Berlin verstehen einen Hit zu Komponieren, wofür sich andere Künstler der alternativen deutschen Szene offensichtlich zu schade, oder nicht dazu in der Lage sind. Entspannter Humor findet sich dann bei "komm, wir nehmen drogen", ein wirklich chilliger und gelungener Ausklang dieser CD, die leider, leider viel zu kurz ist. Vorsicht Suchtfaktor!

Tracks

1. weltuntergang...im april
2. bei dir
3. tätowiermaschine
4. supermarkt der liebe
5. mmh...evelyn
6. langweiliger sonntag
7. niemand weiß, wo du bist
8. gute rockmusik
9. jürgen, deine sterne
10. komm, wir nehmen drogen [und fahren raus aufs land]


Das könnte Dich auch interessieren...

Cover der CD "Harmonia"; der Band "Earthbend"

Earthbend - Harmonia

Nach dem Erstling "joung man afraid" folgt nun der zweite Streich: "Harmonia". Es gelingt der dreiköpfigen Band mehr Profil als zuvor zu zeigen. Alles ist noch intensiver, introvertierter, extrovertierter, noch mehr siebziger stylish und... [mehr]

Cover der CD "Dog Solitude"; der Band "Adrian H. And The Wounds"

Adrian H. And The Wounds - Dog Solitude

Wer an die amerikanische Westküste denkt, hat unvermeidliche Klichees parat. Doch Adrian H. And The Wounds aus Portland wird wohl keinem einzigen Stereotyp gerecht. Eher trifft zu, das Adrians Murder´n Crime Balladen als perfekter... [mehr]

Cover der CD "Schattenspiel"; der Band "Lacrimosa"

Lacrimosa - Schattenspiel

Lacrimosa (lat. Die Tränenreiche) ist eine Band, die die schwarze Szene in Deutschland zweifellos mitgeprägt hat. Nun zum 20ten Bandbestehen bringen sie die Scheibe "Schattenspiel" heraus.

Mit zarten 16 Jahren habe ich auch... [mehr]

: 11.06.2007
Feedback