Kasabian: The West Ryder Pauper Lunatic Asylum
Von Presse

Cover der CD "The West Ryder Pauper Lunatic Asylum"; der Band "Kasabian"

Bewertung:

Band: Kasabian
Titel: The West Ryder Pauper Lunatic Asylum
Genre: Alternative

Kasabian - The West Ryder Pauper Lunatic Asylum Bei Amazon kaufen Kasabian - The West Ryder Pauper Lunatic Asylum Bei Amazon kaufen
Kasabian - The West Ryder Pauper Lunatic Asylum Bei Musicload kaufen Kasabian - The West Ryder Pauper Lunatic Asylum Bei Musicload kaufen

Label: Sony Music
Verlag: SONY BMG MUSIC
VÖ: 05.06.2009


Das dritte Kasabian-Album trägt den Titel "West Ryder Pauper Lunatic Asylum" und ist der Follow-Up zum UK-Nummer-Eins-Album "Empire" aus dem Jahr 2006, das sich bis dato mehr als 900.000 Mal verkaufte. Das neue Konzeptalbum der aus Leicester stammenden Band entstand unter der Mithilfe von HipHop-Legende Dan Nakamura, besser bekannt als Dan The Automator (DJ Shadow, Gorillaz, Deltron 3030, Handsome Boy Modelling School etc.) und enthält u.a. den Song "Underdog", der zur Zeit in den TV-Spots der "Sony Bravia" -Werbekampagne. Mitte/Ende April wird die Band für einige Promotiontermine die Bundesrepublik besuchen.

Zwei Jahre Arbeit stecken in „West Rider“, das eine Band zeigt, die auf dem vorläufigen Gipfel ihrer Schaffenskraft steht. Ein Zweiundfünfzig-Minuten-Mix aus großartigen Melodien, Elektropunk-Riffs, Morricone-artigen Arrangements, Mariachi-Einlagen und Psychopop-Schlafliedern. Das Album ist gleichsam Ausdruck des unbeugsamen Willens der Band und setzt der Rockmusik des Jahres 2009 einen neuen Maßstab, an dem sich alle anderen zu messen haben. Es ist ein Schlag ins Gesicht der heutigen Wegwerf-Popkultur.
 
„Das Album ist von Filmen wie (Alejandro Jodorowskys) ‚Holy Mountain’ beeinflusst“, sagt Serge. „Es ist der Soundtrack zu einem imaginären Film. Wir möchten, dass die Leute es im Ganzen anhören. Im Moment wird man dazu ermutigt, 99 Cent zu zahlen, um einen Song runterzuladen, aber ich denke, dass das nicht das ist, was wahre Musikfans hören wollen. Wir wollten ein Album machen, das den Hörer auf eine Reise schickt.“

„Vlad The Impaler“ ist eine Turbo-Rock-Hymne, die sogar noch „Empire“ überbietet. „’Vlad’ ist ein völlig chaotischer Track“, schwärmt Serge. „Es ist eine Erklärung an all unsere Leute da draußen, an diejenigen, die uns zuhören. Mir gefällt auch die Vorstellung, in einem Raum zu sitzen, in dem die Köpfe der Feinde auf Pfählen aufgespießt sind.“


Tracks

01. Underdog
02. Where Did All The Love Go?
03. Swarfiga
04. Fast Fuse
05. Take Aim
06. Thick As Thieves
07. West Ryder Silver Bullet
08. Vlad The Impaler
09. Ladies And Gentlemen
10. Secret Alphabets
11. Fire
12. Happiness

Das könnte Dich auch interessieren...

Cover der CD "Dog Solitude"; der Band "Adrian H. And The Wounds"

Adrian H. And The Wounds - Dog Solitude

Wer an die amerikanische Westküste denkt, hat unvermeidliche Klichees parat. Doch Adrian H. And The Wounds aus Portland wird wohl keinem einzigen Stereotyp gerecht. Eher trifft zu, das Adrians Murder´n Crime Balladen als perfekter... [mehr]

Cover der CD "Bingo"; der Band "Bela B"

Bela B - Bingo

Kann das stimmen, dass es mitten im Streit um die Gesundheitsreform noch einen Arzt gibt, der sich Zeit für seine Freizeitaktivitäten nehmen kann? Ja, einen schon. Der scheinbar unausgelastete Oberarzt Bela B. versucht, auch mit seinem... [mehr]
Cover der CD "Let The Funeral Begin"; der Band "Beati Mortui"

Beati Mortui - Let The Funeral Begin

Das neue Album der finnischen electro / industrial / EBM Band Beati Mortui erscheint am 21. Mai diesen Jahres bei Danse Macabre Records. Das Album welches den Titel ‘Let the Funeral Begin’ trägt wird es in 2 Versionen... [mehr]

: 03.06.2009
Feedback