Kumpelbasis: Der Luxus unter wilden Tieren
Von Sven Dehoust

Cover der CD "Der Luxus unter wilden Tieren"; der Band "Kumpelbasis"

Bewertung:

Band: Kumpelbasis
Titel: Der Luxus unter wilden Tieren
Genre: Punk

Kumpelbasis - Der Luxus unter wilden Tieren Bei Amazon kaufen Kumpelbasis - Der Luxus unter wilden Tieren Bei Amazon kaufen
Kumpelbasis - Der Luxus unter wilden Tieren Bei Musicload kaufen Kumpelbasis - Der Luxus unter wilden Tieren Bei Musicload kaufen

Label: Destiny Records
Verlag: Broken Silence Distribution
VÖ: 24.06.2011


Die Band "Kumpelbasis"  ist seit ca. 11 Jahren aus der Berliner Punkszene nicht mehr wegzudenken und hat sich spätestens mit dem ersten Album "Mächte des Alltags" den Ruf des "Local Hero" mehr als verdient.

Auch auf der neuen Scheibe "Der Luxus unter wilden Tieren" werden die Jungs diesem Ruf mehr als gerecht. Die 14 Songs hören sich so dreckig wie der Deutschpunksound in den 80er Jahren an und können dennoch durch ihre aktuelle Frische bzw. ihre Zeitlosigkeit jenseits der "Kalten-Krieg-Rhetorik" überzeugen.


Dies schlägt sich auch in einigen Songs musikalisch nieder, wenn "Kumpelbasis" ihre Schweinepunkrockpfade kurzfristig verlassen und Ska, Reggae etc. (z.B. "Der Tag", "Borracho")  in ihren Sound einfließen lassen. Oder eben bei der Cover-Version des "Slime-Klassikers" "Albtraum". Nichtsdestotrotz überwiegt zumeist der Streetpunksound, den man zwischen "Troopers" und "Slime" einordnen kann.

So vielfältig kann sich Deutschpunk nach der Jahrtausendwende also anhören. Wahrscheinlich sollte er sich sogar so anhören...


Tracks

01. Zyprinus
02. Dunkle Bilder
03. Der ungleiche Bruder
04. Der Luxus unter wilden Tieren
05. Der Tag
06. Misanthrop
07. Keine Zeit
08. Sag bloss nicht deutsch (zu mir)
09. Borracho
10. Einbauküche
11. Berlin
12. Bei Inge
13. Kreuzberg ist tot
14. Albtraum

Das könnte Dich auch interessieren...

Cover der CD "Legends never die"; der Band "The Dreadnoughts"

The Dreadnoughts - Legends never die

Der Unterschied zwischen guter und schlechter "Pub-Musik" besteht darin, dass schlechte lediglich in einem dunstigen, vom Alkohol geschwängerten irischen Loch "funktioniert". Gute "Pub-Musik" hingegen kann an jedem Platz in jedem Land... [mehr]

Cover der CD "Du Machst Mich Kaputt!"; der Band "Jenson"

Jenson - Du Machst Mich Kaputt!

Für alle Fans von Revolverheld & Co. aufgepasst: Jenson rocken das Land mit ihrer Debüt Single "Du machst mich kaputt". Da geht´s natürlich um Liebe, Leid und Einerlei des jungen Werter, wie so oft, und auch... [mehr]

Cover der CD "Our Pain Your Gain - DVD"; der Band "Mindless Self Indulgence"

Mindless Self Indulgence - Our Pain Your Gain - DVD

Wie bitte? Eine Band die sich Masturbation ohne Sinn und Verstand nennt? Das dann auch noch live, in Farbe und auf Video! Mindless Self Indulgence ist eine amerikanische Glam-Punk Band der feinsten Sorte. Mixed Line Up - zwei Mädels (Bass... [mehr]
: 13.06.2011
Feedback