Letzte Instanz: Weißgold
Von Ronald

Cover der CD "Weißgold"; der Band "Letzte Instanz"

Bewertung:

Band: Letzte Instanz
Titel: Weißgold
Genre: Rock

Letzte Instanz - Weißgold Bei Amazon kaufen Letzte Instanz - Weißgold Bei Amazon kaufen
Letzte Instanz - Weißgold Bei Musicload kaufen Letzte Instanz - Weißgold Bei Musicload kaufen

Label: Drakkar
Verlag: SONY BMG MUSIC
VÖ: 22.08.2008


Wenn einer eine Reise tut, dann wird er was erleben. So oder so ähnlich muss die Letzte Instanz nach ihrer letzten Tour zum Album "Das Weisse Lied" gedacht haben. Aber eins nach dem Anderen:
Vorangegangen war das 10-jährige Jubiläum zum Bestehen dieser außergewöhnlichen Band. Zum "Geburtstag" stellten die Instanzler etwas komplett Neues auf die Beine, und interpretierten einen nicht geringen Teil ihres Repertoires um. Von Brachialromantik zum Jazz? Oder doch zum Samba? Oder auch nicht (dauerhaft). Die entsprechende Tour (Bericht bei track4) wurde unterstützt von Frau Schmidt von Subway to Sally, Anna Katharina Kränzlein von Schandmaul und Leandra von Jesus on Extasy mit. Die beiden letzteren haben auch Stücke aus ihrem Soloprogramm präsentiert.

Irgendwann jedenfalls muss auch das Schönste ein Ende haben und zur Erinnerung hat die Letzte Instanz ihr Konzert in der Lukaskirche zu Dresden (dem Ursprungsort der Band) aufgezeichnet. Der Ergebnisse sind zweierlei: Einmal die Live-CD "Die Weisse Reise" (Rezension bei track4) und dann eben diese Doppel-DVD.
Auf "Weißgold" finden sich neben ebenjenem Dresdner Konzert auch eins vom letzten Wacken:Open:Air.

Auch Zusatzmaterial ist reichlich vorhanden:
Auf der ersten DVD findet man Ausschnitte aus dem Auftritt von Anna Katharina, namentlich die Stücke Dügün und Czardaz. Außerdem gab die Ausnahme-Musikerin Leandra während des Konzerts eine Kostprobe ihrer Kunst und stellte das Stück "Angeldaemon" vor. Zeugnis davon findet sich ebenfalls auf der DVD.
Auf der zweiten Silberscheibe findet sich (neben dem Wacken-Konzert) eine ca. 90-minütige Tour-Dokumentation, der Promoclip zu "Wir sind allein" und zwei recht amüsante Kurz-Dokus. Eine zeigt das Beinahe-Debakel zum "On A Dark Winter's Night"-Auftritt, die Andere ermittelt die "Arbeitsleistung" der Bandmitglieder. Die lange Dokumentation zieht sich zwar stellenweise etwas hin, aber wäre es sonst eine Dokumentation? ;-) Nein, im Ernst, das sind halt anderthalb Stunden, das ist eben auch lange. Dank Titelauswahl muss man sich das Ganze ja auch nicht in einem Stück anschauen.
Der Promoclip sieht leider auch nicht merklich besser aus als zum Beispiel bei den üblichen Videoseiten im Netz. Das kann aber auch an meiner (komprimierten) Promo-Version liegen.

Die Menüs sind sehr schön aufgemacht, die Menüführung intuitiv.

Zur verpackung kann ich wenig sagen, meine Version kam nicht nur in minderwertiger Qualität, sondern auch einfach nur in Form der Silberscheiben. Üblicherweise fällt die bei der Letzten Instanz allerdings ansehnlich aus und auch die Cover, die man auf den üblichen Seiten erhaschen kann, sprechen dafür.

Fazit:
Anders als bei der Live-CD kann man sich die DVD auch anschauen, wenn man nicht bei einem der Konzerte der Tour war. Dafür sorgt auch das reichhaltige Bonusmaterial. Meiner Meinung nach ist auch der Preis vernünftig, wenn man bedenkt, was einem hier geboten wird.


Tracks

DVD 1
1. Intro
2. Kalter Glanz
3. Tanz
4. Unerreicht
5. Jeden Morgen
6. Ohne Dich
7. Du und ich
8. Helden
9. Das weisse Lied
10. Für immer und ewig
11. Morgenrot
12. Angeldaemon [Solo-Performance Leandra]
13. Winter
14. Eros
15. Silber im Stein
16. Komm nie zurück
17. Mein Todestag
18. Wir sind allein
19. Mutter
20. Bittere Nacht
21. Das Stimmlein
22. Rapunzel
23. Sandmann
24. Outro


DVD 2
1. Intro
2. Endstation Dresden
3. Die Reisenden
4. Freies Training
5. Im stillen Kämmerlein
6. Mitfahrer(innen) gesucht
7. Das Boot
8. Check in
9. The same procedure...
10. Angsthase auf Entzug
11. Der Widerporst
12. Feinschliff
13. Showtime
14. Hunger!!!
15. Hans Dampf
16. Some like it perfect
17. Bittere Nächte
18. Das Gehirn
19. Der Pate
20. Rauchen verboten
21. Hennings Schnüffeltuch
22. Ein großer Schritt?
23. Ehrenrunde
24. Waschzwang
25. Amen
26. Outro

Weitere Rezensionen des Künstlers

Cover der CD "Ins Licht"; der Band "Letzte Instanz"

Letzte Instanz - Ins Licht

Die LETZTE INSTANZ ist zurück! Nach Besetzungswechsel, Labelwechsel und Neuorientierung hat die LETZTE INSTANZ in Zusammenarbeit mit Siggi Bemm (Tiamat, Farmer Boys, The Gathering ) und Bodo Kommnick ( "Symphonie" Silbermond ) in... [mehr]
Cover der CD "Die Weisse Reise-Live in Dresden"; der Band "Letzte Instanz"

Letzte Instanz - Die Weisse Reise-Live in Dresden

10 Jahre Letzte Instanz sind mehr als nur ein guter Grund, um das Jubiläum dieser außergewöhnlichen Band gebührend zu feiern.

Die Band aus Dresden hatte... [mehr]



Das könnte Dich auch interessieren...

Cover der CD "Walk The Dino"; der Band "Substyle"

Substyle - Walk The Dino

Wie bei allen Dingen im Leben, so kann man auch die Experimentierfreude von zwei Seiten aus betrachten! Auf der einen Seite sollte man mit ihr gerade im Umgang mit Drogen sehr vorsichtig umgehen, während man beispielsweise im... [mehr]

Cover der CD "Pony Girl"; der Band "Big Boy"

Big Boy - Pony Girl

Zum ersten mal können Fans ein Album als physisches Produkt inklusive Versand 100% kostenlos unter www.behaltdeingeld.de bekommen.
 
Im Grunde genommen, sind Platteninfos eine ziemlich obsolete Sache. Zumindest im Falle von... [mehr]

Cover der CD "Der Tag an dem der Tod starb"; der Band "[N]Ticket"

[N]Ticket - Der Tag an dem der Tod starb

[N]Ticket aus Neuwied kommen auf ihrem ersten professionell aufgenommenen Album "Der Tag an dem der Tod starb" ohne große Umschweife auf den Punkt. Und das im musikalischen als auch im textlichen Sinn. So wird der Sound der Band durch... [mehr]

: 22.08.2008
Feedback