Old Country Folks: Tombstone 1881
Von Jürgen Hartke

Cover der CD "Tombstone 1881"; der Band "Old Country Folks"

Bewertung:

Band: Old Country Folks
Titel: Tombstone 1881
Genre: Country & Western

Old Country Folks - Tombstone 1881 Bei Amazon kaufen Old Country Folks - Tombstone 1881 Bei Amazon kaufen
Old Country Folks - Tombstone 1881 Bei Musicload kaufen Old Country Folks - Tombstone 1881 Bei Musicload kaufen

Label: Eigenproduktion
Verlag: Eigenvertrieb
VÖ: 00.00.0000


Seit 1988 sind die Musiker von Old Country Folks in ganz Deutschland unterwegs. Und sie gehören mit zu den besten, die die deutschen Country-Szene zu bieten hat. 2004 erreichten sie bei dem Country Music Förderpreis einen guten zweiten Platz hinter Texas Lightning. Und 2008 erhielten sie von der Deutschen Popstiftung den „Deutschen Rock & Pop Preis 2008“ in der Sparte „Beste Country Band“.
Zum 20jährigen Bestehen der Old Country Folks ist jetzt die dritte CD der Old Country Folks erschienen. Bei der Vorgeschichte sind natürlich die Erwartungen hoch.
Positiv ist zu vermerken: es handelt sich bei allen Titeln um Eigenkompositionen. Der Mut, auf Coverversionen zu verzichten, ist lobenswert.
Leider ist die CD sehr kurz geraten - nur sechs neue Titel und dann noch einmal drei Bonus-Titel, die bereits auf der letzten CD erschienen sind. - Was soll das? Reichte es nicht für eine komplette CD und soll mit den Bonus-Titeln aufgefüllt werden? Es erinnert ein bisschen an die Abzocke großer Plattenfirmen, wenn dort CDs mit einigen neuen und vielen alten Stücken erscheinen, in der Hoffnung, dass die Fans diese auch kaufen.
Handgemachte Musik zum Anfassen haben sich die Musiker auf die Fahne geschrieben. Die CD bestätigt dies, instrumental gibt es nichts zu meckern - einfach gut gemacht.
Der erste Titel „Tombstone Ballad“ bezieht sich auf die legendäre Schießerei am O.K. Coral. In dem Titel wird hinterfragt, ob es nicht auch heute noch die Neigung gibt, Probleme gewaltsam zu lösen und ob dieser Weg der richtige ist. Eine berechtigte Frage, wobei mir persönlich die Umsetzung nicht zusagt. Das Lied hört sich an, als ob der Sänger nur einzelne Gedanken, die ihm zu dem Thema gerade durch den Kopf gehen, äußert. Eine durchgehende, einheitliche Linie fehlt.
Bei den anderen Titeln ist die textliche Umsetzung besser gelungen, besonders bei dem Titel „Live Your Life“, der den Rat gibt, seinen eigenen Weg zu gehen und auf seine innere Stimme zu hören. Der Titel erinnert mich an Tom Astor.
Insgesamt eine CD, die Freunde deutscher Country-Musik lieben werden, leider etwas kurz und zu einem Drittel recycelt, daher nur drei Sterne.


Tracks

01. Tombstone Ballad
02. Live Your Live
03. Playing the Clown
04. Back Home Tonight
05. Long Time Ago
06. End of The Road

Bonus Tracks
07. Get our Music
08. Keep On Loving
09. Welcome Home

Das könnte Dich auch interessieren...

Cover der CD "My Desire"; der Band "Shawn Jennings"

Shawn Jennings - My Desire

Seit mehreren Jahren tourt Shawn Jennings mit seiner Southern Roots Band durch die Clubs in Texas. Vorwiegend traditionelle oder rockige Songs sind ihr Markenzeichen. Die erste CD erschien 2003. Auf der aktuellen Scheibe, My Desire, hat... [mehr]

Cover der CD "Anglo-Americana"; der Band "Rachael Warwick"

Rachael Warwick - Anglo-Americana

Sie hat mit ihrem Song Mistake die Texas Charts gestürmt und wird von Kritikern in Nashville und Texas gleichermassen gelobt. Ihre CD Anglo-Americana mit zwölf Songs liegt klar im Mainstream Trend, der heute so angesagt ist, und... [mehr]

Cover der CD "Dollars And Dimes"; der Band "Owen Temple"

Owen Temple - Dollars And Dimes

Alle elf Titel wurden von Owen selbst oder mitgeschrieben. Und es sind wiederum Geschichten, die das Leben schrieb. Es ist kein Wunder, dass er 2007 als Sieger bei der B.W. Stevenson Songwriter Competition hervorging. Auch mit seiner neuesten... [mehr]

: 20.08.2009
Feedback