PETERLICHT: alles was du siehst gehört dir
Von Sven Dehoust

Cover der CD "alles was du siehst gehört dir"; der Band "PETERLICHT"

Bewertung:

Band: PETERLICHT
Titel: alles was du siehst gehört dir
Genre: Alternative

PETERLICHT - alles was du siehst gehört dir Bei Amazon kaufen PETERLICHT - alles was du siehst gehört dir Bei Amazon kaufen
PETERLICHT - alles was du siehst gehört dir Bei Musicload kaufen PETERLICHT - alles was du siehst gehört dir Bei Musicload kaufen

Label: Motor Music
Verlag: edel AG
VÖ: 18.07.2008


Peter Licht möchte uns mit seiner neuen Single wohl das Licht am Ende des schwarzen, deutschen Chart-Tunnels präsentieren. Nicht nur meine drei Stammleser, sondern auch die kulturelle Oberschicht dieses Landes fragen sich, ob er dies durch "Alles was du siehst gehört dir" erreichen kann. Ich hingegen frage mich als allererstes, ob der Titel nicht eher selten dämlich ist, denn enthielte er nur ein Fünkchen Wahrheit, so müssten bei mir jeden Nachmittag die hübschen Mädels vor der Türe Schlange stehen. Tun sie aber eher selten, was mich dazu veranlasst, in meine Wortschatzkiste zu greifen und den Text sauber zu (re)zensieren. Ganz klar wird im Song Wert auf eine Überdosis Melancholie gelegt, ohne jedoch in Resignation zu verfallen. Dies wird vor allem im Refrain (s. Titel) deutlich, der dem Hörer m.E. Lebensmut vermitteln soll. Rein musikalisch hört sich Peter Lichts Sound, der durch Piano und diverse E-Instrumente getragen wird, auf jeden Fall schon mal erstklassig an. Dazu kommt dann noch die professionelle Aufnahmequalität des nicht unbekannten Labels Motormusic. Für mich persönlich hatte der Song gleich Ohrwurmcharakter, wobei ich ihn jetzt, nachdem ich ihn mir zum 13. Mal anhören muss, nicht mehr dieses Aha-Erlebnis wie zu Beginn empfinde. Daher gibt´s von mir nicht die volle Punktzahl.


Tracks

1. alles was du siehst gehört dir

Weitere Rezensionen des Künstlers

Cover der CD "Lieder vom Ende des Kapitalismus"; der Band "PeterLicht"

PeterLicht - Lieder vom Ende des Kapitalismus

Nach der EP "6 Lieder" (2000) und den Alben „14 Liedern“ (2001) und "Stratosphärenlieder" (2003) erscheint nun sein drittes Album "Lieder vom Ende des Kapitalismus". Wieder eine Antwort auf den... [mehr]
Cover der CD "Melancholie & Gesellschaft"; der Band "PETERLICHT"

PETERLICHT - Melancholie & Gesellschaft

Melancholiker erkennt man nach landläufiger Meinung an ihrem von Depressivität gekennzeichneten Gemütszustand. Dass dieser nicht unbedingt erstrebenswerte Zustand durchaus auch freudige Seiten haben kann, beweist uns der... [mehr]



Das könnte Dich auch interessieren...

Cover der CD "Last Night When I Tried To Sleep I Felt The Ocean"; der Band "AMIT EREZ"

AMIT EREZ - Last Night When I Tried To Sleep I Felt The Ocean

Aus Israel bekommen wir nicht jeden Tag Musik auf den Tisch. Und dann auch noch äußerst hörenswerte wie die von AMIT EREZ! Neben seiner Karriere bei den auch hierzulande inzwischen zu mehr als einem puren Geheimtipp avancierten... [mehr]

Cover der CD "Lieder vom Ende des Kapitalismus"; der Band "PeterLicht"

PeterLicht - Lieder vom Ende des Kapitalismus

Nach der EP "6 Lieder" (2000) und den Alben „14 Liedern“ (2001) und "Stratosphärenlieder" (2003) erscheint nun sein drittes Album "Lieder vom Ende des Kapitalismus". Wieder eine Antwort auf den... [mehr]
Cover der CD "The Last Embrace"; der Band "DHYAMARA"

DHYAMARA - The Last Embrace

DHYAMARA ist ein Elektro-POP Duo aus Rom  (Italien), welches sich anschickt den 80er Jahre Synth Pop mit einer ordentlichen Portion Dark wave und Ethereal wieder zu beleben!

Gegründet wurde Dhyamara 2009  von Ninfa... [mehr]

: 07.08.2008
Feedback