Qntal: VI-Translucida
Von Ronald

Cover der CD "VI-Translucida"; der Band "Qntal"

Bewertung:

Band: Qntal
Titel: VI-Translucida
Genre: Alternative

Qntal - VI-Translucida Bei Amazon kaufen Qntal - VI-Translucida Bei Amazon kaufen
Qntal - VI-Translucida Bei Musicload kaufen Qntal - VI-Translucida Bei Musicload kaufen

Label: Drakkar
Verlag: SONY BMG MUSIC
VÖ: 29.02.2008


Vor zwei Jahren kam das fünfte Studioalbum des bemerkenswerten Mittelalter-Electro-Projekts heraus, und manch einer mag sich gefragt haben, wo die Reise hingeht. Nun wissen wir die Antwort: Ein wenig zurück zu den Wurzeln und doch mit dem Blick nach vorne. Wo das Album "V - Silver Swan" in epischer Breite durch Fantasiewelten reist, besinnt man sich auf "VI - Translucida" des eigenen Ursprungs, lassen Syrah und Philipp „Fil“ Groth die Synthesizer wieder mehr für sich sprechen. Sollten auf "Silver Swan" die elektronischen Elemente möglichst organisch klingen, so nähert sich diesmal das Mittelalterliche dem Elektronischen an.
Klare, durchdringende Klänge und dazu passende Tonsprache, das ist das neue Album. Besonders positiv aufgefallen sind dabei die Stücke "Glacies", "Sumer" und "Ludus" als ausgewogen und tanzbar. Man kann die Füße nur schwerlich stillhalten, geschweige denn die Finger Smile
Auch "Obscure" ist zwar nicht ausgesprochen tanzbar, macht aber ebenfalls einfach gute Laune.
Mit dem Stück "Passacglia" wird der Hörer in die schwermütige Welt Antonio Vivaldis entführt und gleichsam wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt

Fazit: Qntal hat es mal wieder geschafft. Man bleibt sich selbst treu und schafft es trotzdem regelmäßig, sich selbst neu zu erfinden. "Translucida" ist für jeden Fan, insbesondere die der älteren Werke, ein Pflichtkauf. Für mich bleibt nur noch zu erwähnen, dass die sympathische Formation diesen Frühjahr auch wieder auf Tournee geht. Die Daten findet man auf der Website.

Tracks

1. Sleeping
2. Departir
3. Slahte Wille
4. Translucida
5. La Froidor
6. Glacies
7. Worlds Of Light
8. Obscure
9. Sumer
10. Amorous Desir
11. Ludus
12. Passacaglia

Weitere Rezensionen des Künstlers

Cover der CD "Purpurea"; der Band "Qntal"

Qntal - Purpurea

QNTAL, das bedeutet Mittelaltermusik „at its best“. Der Longplayer, die Doppel-CD „Purpurea“ die sie vorstellen, kombiniert alle großen Erfolge und „Hinhörer“ der vergangenen Jahre und das sind... [mehr]



Das könnte Dich auch interessieren...

Cover der CD "Merechyn"; der Band "Butzemann"

Butzemann - Merechyn

Die Idee hinter Butzemann finde ich genial. Zwei Brüder, die ihre Lieblingsmärchen neu interpretieren und mit eigener Musik unterlegen. Aber die Musik ist auch diesmal Geschmackssache. Denn die Zwischensequenzen in denen das folgende... [mehr]

Cover der CD "Edwin"; der Band "Eli V"

Eli V - Edwin

Eli V
"Edwin"


Mit 16 die erste eigene Gitarre, mit siebzehn der Entschluss sich in LA ihrer Musikkarriere zu widmen und mit 21 schließlich der erste Vertrag mit „Smiley Records/Edel“. So... [mehr]

Cover der CD "Beautiful Trash"; der Band "Sixer"

Sixer - Beautiful Trash

Wenn man diese CD in den Player schiebt, die Regler nach rechts stellt und sich mit geschlossenen Augen zurücklehnt, dann könnte es durchaus sein, dass man nach etwa einer halben Stunde glaubt, bisher nur ein Lied der US-Amerikaner... [mehr]
: 23.02.2008
Feedback