Rasta Knast: Trallblut
Von Sven Dehoust

Cover der CD "Trallblut"; der Band "Rasta Knast"

Bewertung:

Band: Rasta Knast
Titel: Trallblut
Genre: Punk

Rasta Knast - Trallblut Bei Amazon kaufen Rasta Knast - Trallblut Bei Amazon kaufen
Rasta Knast - Trallblut Bei Musicload kaufen Rasta Knast - Trallblut Bei Musicload kaufen

Label: Destiny Records
Verlag: Broken Silence Distribution
VÖ: 20.07.2012


Was haben so einige Sekten mit rauen Punkrockbands gemein? Nun, sie "rekrutieren" ihre Anhänger nicht selten durch die Verkündigung der nahenden Apokalypse. Doch während die Sekten froh sind, das Diesseits bald hinter sich zu haben, feiern die Punkrocker die "Endzeit" dekadent bis zum letzten Atemzug.

Besonders "Rasta Knast" zelebrieren diese Denkweise seit gut 15 Jahren in nahezu allen Songs und konnten damit auch Erfolge in Japan, Brasilien etc. feiern. Das liegt sicher auch an dem unverwechselbaren Sound der Hannoveraner, der sich stark an den südschwedischen Vorbilder von "Asta Kask", "Charta 77" etc. orientiert und im Laufe der Zeit eine (band-)eigene melodische Dynamik entwickelte. Diese Entwicklung findet auf dem neuen Album aus meiner Sicht einen vorläufigen Höhepunkt, denn die 13 Songs bilden eine musikalische Brücke zwischen den 80er Jahren und der Gegenwart. "Rasta Knast" beziehen wieder klar Stellung, und es ist den vier Bandmitgliedern auch bei diesem Album ganz egal, wenn ihre Meinung nicht zwangsläufig mit der ihrer Hörer übereinstimmt und hier und da sogar Widerruf provoziert.  Das ist Punkrock, wie er eben nicht (mehr) von "Green Day" und Co. produziert werden kann.

Anspieltipps: House of Sligo, Blaufeuer, Moritate


Tracks

01. Surströmung
02. Zeichen der Totale
03. Blaufeuer
04. Psychodrama
05. Retroaktiv
06. Verkenntnis
07. Trug
08. Waidmanns Unheil
09. Moritate
10. Haunted House of Sligo
11. Die Anderen
12. Schatten eurer Selbst
13. Fahnen hoch

Weitere Rezensionen des Künstlers

Cover der CD "Tertius Decimus"; der Band "Rasta Knast"

Rasta Knast - Tertius Decimus

Können auch Deutsche "Köttbullar" machen? Natürlich, nur dass die Fleischbällchen höchstwahrscheinlich doch ein wenig anders als die schwedischen schmecken würden. Nicht unbedingt schlechter, aber eben anders.[mehr]



Das könnte Dich auch interessieren...

Cover der CD "Der Luxus unter wilden Tieren"; der Band "Kumpelbasis"

Kumpelbasis - Der Luxus unter wilden Tieren

Die Band "Kumpelbasis"  ist seit ca. 11 Jahren aus der Berliner Punkszene nicht mehr wegzudenken und hat sich spätestens mit dem ersten Album "Mächte des Alltags" den Ruf des "Local Hero" mehr als verdient.

Auch auf der... [mehr]

Cover der CD "Sing it out loud"; der Band "Something For Heroes"

Something For Heroes - Sing it out loud

Rezension zu Something for Heroes - Sing it out loud

„Heldenmusik, getragen von Nachdenklichkeit und Power!“

Erst im September 2008 gegründet, veröffentlichte "Something for Heroes"... [mehr]

Cover der CD "My World"; der Band "The Detonators"

The Detonators - My World

Was genau weiß ich eigentlich über Serbien, diesem kleinen Land im Südosten Europas? Über die politische Situation der letzen Jahre könnte ich eventuell noch die eine oder andere bruchstückhafte Halbwahrheit... [mehr]

: 16.07.2012
Feedback