Schmitz: Life in a Clockwork
Von Jens Munk

Cover der CD "Life in a Clockwork"; der Band "Schmitz"

Bewertung:

Band: Schmitz
Titel: Life in a Clockwork
Genre: Jazz & Blues

Schmitz - Life in a Clockwork Bei Amazon kaufen Schmitz - Life in a Clockwork Bei Amazon kaufen
Schmitz - Life in a Clockwork Bei Musicload kaufen Schmitz - Life in a Clockwork Bei Musicload kaufen

Label: Jazzyes
Verlag: keine Angabe
VÖ: 15.08.2008


Die Jazz-Combo die sich um das  Kölner Multitalents Heiner Schmitz gruppiert hat, stellt ihre Debut-CD „Life in a Clockwerk“ vor, die ab Mitte August im Handel erhältlich sein wird.

Der Gründer kann auf eine musikalische  Karriere seit Kindesbeinen zurückblicken; auch seine zahlreichen Preise und Auszeichnungen, sowie internationale Life-Erfahrung unter anderem mit Joe Cocker und Phil Collins lassen dieses Erstlingswerk als viel versprechenden CD-Anfang erscheinen.

„Schmitz“ so der Name des Quintetts in dem ansonsten noch Robert Landfermann am Bass, Ralf Gessler am Schlagzeug, Benjamin Schaefer am Piano und Tobias Hoffmann an der Gitarre wirken, präsentieren eine CD/DVD Kombination die die Möglichkeit bietet einen Life-Gig direkt mit der Studioproduktion vergleichen zu können.

Das Programm ist breit gefächert und lässt sich schwerlich in einer Richtung des Modern Jazz einordnen, Balladen, Swing, Funkelemente, die Bandbreite der Musiker ist enorm und lotet alle Höhen und Tiefen bis zum Äußersten aus. Von Cantabile bis Furioso wird dem Jazzliebhaber in dieser Mischung so einiges geboten

Kräftige Beats mit einem fast geheimnisvoll darüber schwebenden Sax, so wird der Hörer mit dem Stück „Life in a Clockwerk“eingeführt, schnell kommt eine grandiose Kraft ins Spiel der „Fünf“, so beispielweise auch in dem programmatisch benannten „Too fast, too furious“ des Lifeauftrittes. Jedoch versteht es die Band eine schöne Kombination darzubieten. Das zuweilen hochenergetische Sax lässt immer wieder die sanftesten Klänge anklingen Auch die wunderschönen Klavierparts der balladenhaften Stücke sind gänsehautverdächtig. Ein gelungenes Zusammenspiel aller bietet sich hier dem Hörer und Kenner.

Drei, im Gegensatz zu Studioversion zusätzliche Stücke finden sich auf der Life-DVD, von denen besonders der zum Abschluss dargebrachte „My little Spanish Blues“ einen beschwingten Groove hat und man am liebsten gleich die nächste DVD der Musiker einlegen möchte. Man kann auf weiteres gespannt sein.


Tracks

Disk 1
Life in a Clockwork 3:47
Gravity 6:57
Krause Glucke 5:29
Unruh 0:52
Beliefe Yourself 9:04
Diggin' in my Head 9:17
Time Divorce 0:45
Hello Wien 6:54
Deep 8:12
Moment of Inertia 0:46
Trane's Blues 8:54

DVD 1
Life in a Clockwork 4:00
Krause Glucke 6:35
Gravity 7:40
Beliefe Yourself 10:05
Too fast, too furious 7:51
Trane's Blues 7:08
Deep 9:46
Hello Wien 6:21
Diggin' in my Head 9:40
Fallin' of the Edge 9:30
My little Spanish Blues 7:55

Das könnte Dich auch interessieren...

Cover der CD "RACING MIND – NEW MUSIC FOR STRINGS"; der Band "Sirius String Quartet, Gregor Huebner, Mike Block,"

Sirius String Quartet, Gregor Huebner, Mike Block, - RACING MIND – NEW MUSIC FOR STRINGS

Die Aufnahmen zu dieser CD fanden in den Jahren 2007/2008 in der Landesmusikakademie Ochsenhausen statt. Es handelt sich dabei um 4 Auftragskompositionen, die Gregor Huebner für die Musikakademie Ochsenhausen geschrieben hat und die in... [mehr]

Cover der CD "Wabash"; der Band "Stewy von Wattenwyl"

Stewy von Wattenwyl - Wabash

"Wabash" die neue Scheibe von "Stewy von Wattenwyl" swingt und gibt uns den Blues und Jazz in einer außergewöhnlichen Kombination von Instrumenten.

Stewy an der Hammond-B3-Orgel, um den herum sich die Combo gruppiert hat,... [mehr]

Cover der CD "Lush"; der Band "Nils Wogram"

Nils Wogram - Lush

Lush – so heisst das neue Projekt des Posaunisten Nils Wogram, der als einer der wichtigsten Vertreter der jüngeren europäischen Jazzszene gilt. Das Ensemble legt seinen Schwerpunkt auf den warmen Zusammenklang des Gesangs mit... [mehr]

: 15.07.2008
Feedback