Solar Fake: Broken Grid
Von Olaf Meinecke

Cover der CD "Broken Grid"; der Band "Solar Fake"

Bewertung:

Band: Solar Fake
Titel: Broken Grid
Genre: Techno/Electro

Solar Fake - Broken Grid Bei Amazon kaufen Solar Fake - Broken Grid Bei Amazon kaufen
Solar Fake - Broken Grid Bei Musicload kaufen Solar Fake - Broken Grid Bei Musicload kaufen

Label: SPV
Verlag: keine Angabe
VÖ: 01.02.2008


Solar Fake aka Sven Friedrich konstruiert Elektro Pop mit sinnbeladenen Texten und celebriert seine eigene Welt, mit Blick durch die verletzte seelische Hülle namens "Broken Grid". Aber einzig und allein die Radiohead Coverversion "Creep" scheint etwa gelungen. Ansonsten fehlt es einfach an überzeugenden Hooks, obgleich die Intros und Grundkonstruktionen durchaus dem Genre entsprechen. "I keep my eyes shut" ist ein guter Ausrutscher in die Industrial Schiene. "Sometimes" ist der Ansatz für Mehr, hier kommt die Art von melancholischer Grundstimmung auf, nach der es mich beim durchhören schmachtet - hier findet die Stimme Sven Friedrich ihr Bett. "Your hell is here" klingt ebenso authentisch. Das war es allerdings auch schon.

Im zuge der eurpäischen E-Pop Strukturen klingt das alles jedoch nicht neu. Denkt man dabei an Acts wie Funker Vogt oder Purwien! wird man jedoch enttäuscht, tönt es doch hier eher zweitklassig aus dem Stereo. Auch wenn Melodien und Sounds dem Trend entsprechen, ist die Komposition dieser Soloproduktion des Zeraphin Sängers nicht wirklich überzeugend. Die Witzigkeit skandinavischer oder französischer Einflüsse wäre hier vielleicht gefragt um Solar Fake einen eigenen Anstrich zu verpassen, der auch beim wiederholten Hören Mangelware bleibt. Unterm Strich bleibt die Produktion unausgereift und klingt wie ein Stückwerk verschiedener Recording Sessions. Eine Maxi CD hätte der Welt bereits gereicht.


Tracks

Hiding memories from the sun
Stigmata rain
(You think you're) Radical
The shield
Creep
Here I stand
I keep my eyes shut
Hero & Conquerer
Lies
Sometimes
Your hell is here
I can't remember

Das könnte Dich auch interessieren...

Cover der CD "My Rocky Mountain"; der Band "Erik Sumo"

Erik Sumo - My Rocky Mountain

Ambrus Tövisházi ist Ungar. Kein gewöhnlicher, sondern ein Budapester Produzent, DJ und Multiinstrumentalist, dessen Rocky Mountains anscheinend im Wilden Osten liegen. Als Erik Sumo lässt er auf seinem Debütalbum... [mehr]
Cover der CD "The Arc Of Truth"; der Band "Shadow Minds"

Shadow Minds - The Arc Of Truth

Bereits das Debut “Extend The Line” lies die Freunde stromlinienförmigen Synthpops aufhorchen. Die Erstauflage war schnell vergriffen und auch der Rerelease erfreute sich großer Beliebtheit. Entsprechend hoch die Messlate... [mehr]

Cover der CD "Awake From The Sleepers"; der Band "Eycromon"

Eycromon - Awake From The Sleepers

Elektro, Synth-Pop, Wave - mit ihrer Mischung aus retro-futuristischen Rhythmusstrukturen und hypnotisch-sphärischem Gesang gehen EYCROMON musikalisch neue Wege. Die Augsburger Band um Sängerin/Texterin Mandra Gore,... [mehr]

: 01.12.2007
Feedback