Steff Nevers: Ain't No Bad Life
Von Jürgen Hartke

Cover der CD "Ain

Bewertung:

Band: Steff Nevers
Titel: Ain't No Bad Life
Genre: Country & Western

Steff Nevers - Ain't No Bad Life Bei Amazon kaufen Steff Nevers - Ain't No Bad Life Bei Amazon kaufen
Steff Nevers - Ain't No Bad Life Bei Musicload kaufen Steff Nevers - Ain't No Bad Life Bei Musicload kaufen

Label: AGR Television Records
Verlag: keine Angabe
VÖ: 25.03.2011


Country Music aus Europa, die den Vergleich mit den erfolgreichen Sängern aus Nashville nicht zu scheuen braucht – gibt es nicht? Doch! Einer dieser Sänger ist Steff Nevers aus Norwegen, dessen zweites Album „Ain't No Bad Life“ in Nashville mit bekannten Session-Musikern aufgenommen wurde. Und so ist dank der tatkräftigen Unterstützung von Brent Mason (Gitarre), Michael Rhodes (Bass), Dan Dugmore (Pedal Steel) und Pete Abbott (Schlagzeug) ein Modern Country Album entstanden, das den Vergleich mit amerikanischen Produktionen nicht zu scheuen braucht.

Geschickt spielt Steff Nevers mit den genre-typischen Themen:

„Hard On The Heart“ ist ein einfühlsames Lied über das Ende einer Beziehung. Aber Steff Nevers singt nicht nur über das Ende einer Beziehung. Er schildert auch, dass einfache Dinge ausreichen, eine glückliche Ehe zu führen („Everyday Thing“). In „Simple Country Life“ ruft er Kindheitserinnerungen wach, die wahrscheinlich jeder haben dürfte, der auf dem Lande aufgewachsen ist.

Das Fazit von „Big Dreams“ ist: Kindheitsträume werden nicht immer wahr. Es entwickelt sich anders als man es sich vorstellt. Gut gefällt mir auch der Titel „You Can Count On Me“: der Protagonist zählt seiner Partnerin seine Eigenschaften auf, auf die sie sich verlassen kann. Leider kann man sich nur auf seine schlechten Seiten verlassen.

Alles in allem Texte, die ansprechen und Geschichten erzählen, die direkt aus dem Leben gegriffen sind – eine Stärke der Country Musik. Es mag manchmal ein bisschen klischeehaft sein, aber welche Musikrichtung hat nicht von ihren Klischees?

 


Tracks

01. 300 Horses
02. Fightin' The Fool
03. Ain't No Bad Life
04. Hard On A Heart
05. Hillbilly Shoes
06. Everyday Thing
07. Simple Country Life
08. Big Dreams
09. Baby's Got Her Boots On
10. White Wine
11. You Can Count On Me
12. Too Long (The Truckers Song)
13. Heart Of Stone

Das könnte Dich auch interessieren...

Cover der CD "Never Been Alright"; der Band "Alex Face"

Alex Face - Never Been Alright

Diese unbändige Band mit einem unkontrollierbaren, unverderblichen Talent beim Songwriting wurde eine Woche lang in einem Wald aus alten Mikrofonen und... [mehr]

Cover der CD "Quicksand"; der Band "Randy Kohrs"

Randy Kohrs - Quicksand

Randy Kohrs ist kein Unbekannter in der Szene. Seine Arbeit als Produzent von Jim Lauderdale brachte ihm bereits Grammy Ehrungen. Als Multi-Instrumentalist spielte er unter anderem Dobro auf Dierks Bentley’s Hit What Was I Thinking. Aber... [mehr]

Cover der CD "The Brag & Cuss"; der Band "Rocky Votolato"

Rocky Votolato - The Brag & Cuss

Der moderne Dillon Patron ist ein klassischer Singer/Songwriter Selfmade Musiker. Da flackern Banjo, Mundharmonika und andere Folkloristische Elemente zwischen erzählerischer Poesie auf. Ohne großen Rummel um die eigene Person "The... [mehr]
: 01.06.2011
Feedback