Sweet Sister Pain: Songs from the 4th Dimension
Von Presse

Cover der CD "Songs from the 4th Dimension"; der Band "Sweet Sister Pain"

Bewertung:

Band: Sweet Sister Pain
Titel: Songs from the 4th Dimension
Genre: Rock

Sweet Sister Pain - Songs from the 4th Dimension Bei Amazon kaufen Sweet Sister Pain - Songs from the 4th Dimension Bei Amazon kaufen
Sweet Sister Pain - Songs from the 4th Dimension Bei Musicload kaufen Sweet Sister Pain - Songs from the 4th Dimension Bei Musicload kaufen

Label: Danse Macabre
Verlag: ALIVE
VÖ: 08.06.2012


Die Hamburger Dark Romantic Rocker "sweet sister pain" haben zu Ihrer Showproduktion "Songs from the 4th Dimension" eine EP eingespielt, die einen Vorgeschmack auf das liefert, was man bei Ihrem Konzert in der Markthalle Hamburg am 16.6.2012 erwarten darf.

Gunther Laudahn (Git, Vox - Sarah Brightman, Gregorian), Charlotte Kracht (Vox, Cello - Lacrimosa, Eden) und Rudolph Naomi (Drums - KMFDM, Blitzmaschine) haben sich um zwei interessante Gastsänger verstärkt. Constance Rudert (ex. Blutengel, Cinderella Effect) und Richard Naxton (Gregorian) teilen sich die Vocals mit den "süssen Schwestern" und verpassen dem Trailer Song "16- 6 (drowning)" eine Hymnischen Mitsing- Character. Die Independent Hymne ist voll von Anspielungen auf das Datum 16.6., auf das Jahr des Drachen 2012 und vieles mehr. Das dazugehörige Video zeigt die beiden ebenfalls in der Show mitwirkenden Performer Catherine Barche und Rolf Bleischwitz in atemberaubender Kulisse im Hamburger Hafen. Gunther Laudahn selber filmte den Clip nach einer Idee aus einem Traum!

Ungewöhnlich leichtfüssig und witzig kommt die Bearbeitung des französischen Traditionells "Noel nouvelet" daher. eine knapp dreiminütige Reise durch Zeit, Raum und verschiedene Stile. Beim Song "Unhappy" schwirrt ein Hauch von Goa durch´s Intro, es entwickelt sich ein rockiger Groove und zum Ende hin Rockt ein Cello Solo das Haus. 16- 6 (drowning) sweet sister pain vs. DJ Laudicina 140punch spaceball mix wiederum ist eine ziemlich krasse "electro Orgie", die ganz sicher manche Tanzfläche zum Raumschiff werden lässt. Dubstep Assoziationen sind durchaus beabsichtigt. Als fünften und letzten Track gibt es ein Playback der Single 16- 6 (drowning). sweet sister pain wünschen sich ausdrücklich, dass Fans ihre eigene Version des Songs auf das Playback singen und dazu Ihre eigenen Videos filmen und im Internet verbreiten.


Weitere Rezensionen des Künstlers

Cover der CD "The Seven Seas of Blood and Honey"; der Band "Sweet Sister Pain"

Sweet Sister Pain - The Seven Seas of Blood and Honey

Es scheint so leicht wie das Entzünden eines Streichholzes. Die drei Musiker beginnen zu spielen und ein Tor in die Welt der Melancholie öffnet sich. Sweet Sister Pain sind dunkel und romantisch, dynamisch vom Zirpen einer Grille bis... [mehr]



Das könnte Dich auch interessieren...

Cover der CD "Wonderlands"; der Band "Jersey Budd"

Jersey Budd - Wonderlands

Jersey Budd hat zur Finanzierung seines Debütalbums einen neuen Weg beschritten. Mit Hilfe der Online-Plattform Bandstocks hat er die notwendigen Gelder eingesammelt. Diese Plattform bietet Nutzern... [mehr]

Cover der CD "Die Besten trinken aus"; der Band "Dimple Minds"

Dimple Minds - Die Besten trinken aus

Warum ich diese Rezension 13 Jahre nach der Veröffentlichung dieses Albums schreibe? Keine Ahnung, vermutlich aber deswegen, weil die Mitglieder von Dimple Minds mit dieser CD ihr wohl bestes musikalisches Werk vorlegten und damit eigentlich... [mehr]
Cover der CD "Gyps`N´Roll"; der Band "Piazumanju"

Piazumanju - Gyps`N´Roll

Die Band "Piazumanju" kann wohl ohne zu übertreiben als "rollenden Gypsy-Zirkus" bezeichnen. Auf den Konzerten der Band sind Tanzschuhe Pflicht, weil man bei diesen Melodien einfach nicht still stehen kann. Auch auf zahlreichen... [mehr]

: 25.06.2012
Feedback