The BossHoss: Stallion Battalion - Live
Von Jürgen Hartke

Cover der CD "Stallion Battalion - Live"; der Band "The BossHoss"

Bewertung:

Band: The BossHoss
Titel: Stallion Battalion - Live
Genre: Rock

The BossHoss - Stallion Battalion - Live Bei Amazon kaufen The BossHoss - Stallion Battalion - Live Bei Amazon kaufen
The BossHoss - Stallion Battalion - Live Bei Musicload kaufen The BossHoss - Stallion Battalion - Live Bei Musicload kaufen

Label: Island
Verlag: keine Angabe
VÖ: 07.03.2008


The BossHoss - bekannt wurden sie als Musiker, die Hits anderer im Country-Stil coverten - so jedenfalls kann man es in allen Medien lesen. Aber warum soll ihre Musik Country sein? Liegt es an dem in Deutschland nicht kleinzukriegenden Klischee, das Country Musik mit Cowboys und Western-Romantik gleichsetzt und damit jeden, der einen Cowboy-Hut trägt, in die Country-Schublade packt? Aber Country Musik ist viel mehr als Cowboy-Songs und Lagerfeuer-Romantik. Sie ist so vielfältig wie die Pop- und Rockmusik insgesamt.
Programmverantwortliche von amerikanischen Country-Radio-Stationen definieren die Musikrichtung ganz pragmatisch: Wenn die Hörer und Country-Fans der Meinung sind, ein bestimmtes Lied sei Country, dann ist es eben Country.
Mit dieser Definition könnte man durchaus The BossHoss als Country-Band bezeichnen. Aber ich glaube nicht, dass sich alle Fans von ihnen auch als Country-Fans betrachten. Vielmehr sehe ich The BossHoss als eine Rock & Roll-Band, die sich ein Südstaaten-Redneck-Image zugelegt hat. Sie stehen eher in der Tradition von Lynyrd Skynyrd, der Allman Brothers Band, Molly Hatchet, Wet Willie, der Charlie Daniels Band und anderer großer Bands aus den Südstaaten als in der Tradition von Dave Dudley, Hank Snow und Charley Pride. Man kann sie eher mit Jason & The Scorchers, Cliff Barnes And The Fear Of Winning oder Hank Williams III als mit Garth Brooks oder Kenny Chesney vergleichen.
Auf jeden Fall sind die Musiker live unbestritten ein Erlebnis. Und damit es nicht bei einem one-night stand bleibt, erscheint jetzt das erste Live-Album der Gruppe als Doppel-CD mit einer Aufnahme des Kölner Konzertes vom November 2007. Und wem das noch nicht genug ist, der greift zu der Deluxe Edition, die zusätzlich eine DVD mit einer Aufzeichnung der gleichen Show enthält. Das vorliegende Besprechungsexemplar umfasst leider nur drei Titel, aber trotzdem kann man erkennen, dass die tolle Atmosphäre des Konzertes gut eingefangen wurde. Die CD ist ein Muss für alle Fans und interessant für alle, die krachenden Rock & Roll mögen - von einer Band, die in keine Schublade passt.
Auf der Live-CD ist als Bonus-Track auch die aktuelle Single enthalten, die zeitgleich erscheinen wird. Zusammen mit dem Originalinterpreten Plastic Bertrand haben The BossHoss eine neue Aufnahme von „Ca plane pour moi“ eingespielt, die den gleichen Schwung wie das Original hat. Aber auch die Handschrift von The BossHoss ist nicht zu überhören. Man merkt, dass die Chemie stimmte und die Beteiligten viel Spaß bei der Aufnahme hatten. Der Titel wird sicherlich ein Erfolg werden. Dennoch geht mir ein Gedanke nicht mehr aus dem Kopf: „Ca plane pour moi“ in einer Cajun- oder Zydeco-Version. Das könnte ein richtiger Knaller werden!

Eine Trackliste der Live-CD bzw. DVD liegt nicht vor. Auf der vorliegenden Promotions-DVD sind die u. a. Titel enthalten.


Tracks

Disk 1
1. Stallion Battalion
2. Omniscient Lover
3. I´m On A High
4. Monkey Business
5. Hey Joe
6. Rodeo Queen
7. Polk Salad Annie
8. I Say A Little Prayer (Acoustic)
9. High (Acoustic)
10. Rodeo Radio
11. Jumpin´ Around


Disk 2
1. Hey Ya
2. Drop It Like It´s Hot
3. Yeehaw
4. Ca Plane Pour Moi
5. Shake And Shout
6. Mary Marry Me / Goodbye Mary
7. Sabotage
8. Gay Bar
9. Early Morning Rain (Acoustic)




Bonus Tracks:
1. Ca Plane Pour Moi - feat. Plastic Bertrand
2. Flaming Star




DVD
1. Stallion Battalion
2. Omniscient Lover
3. I´m On A High
4. Monkey Business
5. Hey Joe
6. Rodeo Queen
7. Polk Salad Annie
8. I Say A Little Prayer (Acoustic)
9. High (Acoustic)
10. Rodeo Radio
11. Jumpin´ Around
12. Hey Ya
13. Drop It Like It´s Hot
14. Yeehaw
15. Ca Plane Pour Moi
16. Shake And Shout
17. Mary Marry Me / Goodbye Mary
18. Sabotage
19. Gay Bar
20. Early Morning Rain (Acoustic)

Weitere Rezensionen des Künstlers

Cover der CD "Monkey Business"; der Band "The BossHoss"

The BossHoss - Monkey Business

Die Zeiten, in denen sich The BossHoss mit szenarischen Replika bekannter Hits im Country Style einen Namen erspielte sind schon lange abgetourt. "Monkey Business" ist die erste Singleauskopplung des kommenden... [mehr]

Cover der CD "Stallion Battalion"; der Band "The BossHoss"

The BossHoss - Stallion Battalion

Mit heutigem Datum erscheint bereits der Single-Vorbote "Monkey Business" nebst Titeltrack des Albums "Stallion Battallion". Beides super Songs, wobei sich "Stallion Battallion" sehr aggressiv und rockalike... [mehr]

Cover der CD " Stallion Battalion Live"; der Band "The Bosshoss"

The Bosshoss - Stallion Battalion Live

Der sogenannte Blick zurück endet nicht selten in einem Anfall von Selbstbeweihräucherung. Diese Behauptung wird durch die Memoiren vieler berühmter Menschen von Bismarck bis Karl Dall mal mehr und mal weniger stark belegt.
... [mehr]
Cover der CD "Last Day"; der Band "THE BOSSHOSS"

THE BOSSHOSS - Last Day

e Rock-Cowboys "THE BOSSHOSS" melden sich aus den weiten Steppen Deutschlands zurück. Und sie haben ihren Fans neben den traditionellen Cowboy-Hüten, Unterhemden, Sonnenbrillen und Jeans auch noch eine neue CD und eine... [mehr]

Cover der CD "Do Or Die"; der Band "THE BOSSHOSS"

THE BOSSHOSS - Do Or Die

2004 taten sich 5 Deutsche mit 2 Freunden aus Russland und Frankreich zusammen, um Rock mit Cowboy-Hut zu spielen. Bei den Auftritten auf privaten Partys und in Berliner Clubs konnte niemand ahnen, dass die Musiker 5 Jahre und drei Goldalben... [mehr]

Cover der CD "Low Voltage"; der Band "The BossHoss"

The BossHoss - Low Voltage

Es gibt etwas Neues von den Cowboys der Nation. Die Jungs von der Waterkant … Halt! Stop! Doch nicht die aus Hamburg! Die Cowboys aus Berlin sind gemeint! – The BossHoss bringen eine neue CD/DVD heraus: LOW VOLTAGE – das... [mehr]



Das könnte Dich auch interessieren...

Cover der CD "Devil"; der Band "Die Ärzte"

Die Ärzte - Devil

Never mind the Ärzte Album “Debil”, here´s the “new” album “Devil”. Sage und schreibe fast 18 Jahre hat es also gedauert, bis die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien das... [mehr]
Cover der CD "Mit Leib und Seele"; der Band "Schandmaul"

Schandmaul - Mit Leib und Seele

Tja, die neue Schandmaul CD rueckt naeher und naeher, die Aufregung was uns denn nun erwartet waechst, erste Informationen bzgl. des neuen Meisterwerks gelangen an die Oeffentlichkeit.

So zeigt sich, dass man sich nicht auf den... [mehr]
Cover der CD "Changes"; der Band "Tri State Corner"

Tri State Corner - Changes

Tri State Corner hat griechische, polnische und deutsche Wurzeln. Grooviger Hardrock mit griechischen Einflüssen, das zeichnet die 5-Track-EP „Changes“ aus. Der erste Song „ELA NA THIS“ überrascht mit der... [mehr]
: 01.03.2008
Feedback