The Pleasure: Travel Inside
Von Rookie

Cover der CD "Travel Inside"; der Band "The Pleasure"

Bewertung:

Band: The Pleasure
Titel: Travel Inside
Genre: Pop

The Pleasure - Travel Inside Bei Amazon kaufen The Pleasure - Travel Inside Bei Amazon kaufen
The Pleasure - Travel Inside Bei Musicload kaufen The Pleasure - Travel Inside Bei Musicload kaufen

Label: Rookie Records
Verlag: Cargo Records
VÖ: 07.11.2008


"Travel Inside", das vierte Album von The Pleasure, setzt die Reihe der Konzeptalben im Stil der Sixties-Popkultur konsequent fort. Spielte die Band in den frühen Jahren (1995 bis 1999) regelmäßig live, konzentrieren sie sich seit 2000 auf ihre Arbeit im Studio und das in Perfektion. Dass die Freiburger 2007 nach Liverpool in den Cavern Club eingeladen wurden, dürfte ihren Sixties-Britpop-Spirit hinreichend belegen. Ebenso die Tatsache, dass niemand Geringeres als Klaus Voormann, langjähriger Grafiker der The Beatles, das Cover zum vierten Album gestaltet hat. Die zwölf neuen Songs sprühen vor frischem Sixties-Geist und brauchen keinen Vergleich mit Vorbildern von der Insel zu scheuen. Wir hören ausgereiften Pop, nicht nur für Erwachsene oder Liebhaber britischer Musik, sondern Radio taugliche Melodien mit dem gewissen Etwas.

Rookie


Tracks

01. Loretta Humpinpie
02. Nobody Else Like Me
03. Don't Cut Me That Way
04. All 40 Spacemen
05. Life Is Still Burning
06. For Someone's Sake
07. 700 Years Of Devotion
08. Will Wait Until It's Over
09. You Must Be Out
10. White Ravens
11. Save Your Tales
12. Sorry Ingo

Das könnte Dich auch interessieren...

Cover der CD "The Little Things"; der Band "Kendric"

Kendric - The Little Things

Wer seinen Fernseher in den letzten Wochen hin und wieder in Betrieb hatte, dem dürfte unschwer ein Song entgangen sein, der sich im Werbeprogramm sowohl kompositorisch als auch in seiner charismatischen Darbietung deutlich vom Rest der... [mehr]

Cover der CD "Mademoiselle"; der Band "Berry"

Berry - Mademoiselle

Berry? Berry? Wer ist das und woher kommt der Name? Ist es eine Referenz an glückliche Kindheitstage? Soll es Brit-Pop sein? Ist der Name pure Reflexion? Oder gar eine Anspielung auf die französische Provinz selben Namens, aus der die... [mehr]

Cover der CD "For A Thousand Years"; der Band "Nostradamus II"

Nostradamus II - For A Thousand Years

Neo-Klassik auf Ethno getrimmt, soundgewaltig offen und mit der nötigen Portion Pop-Schmalz überzuckert. Romantische Klänge im Gewandt einer großen epochalen Verfilmung auf die wir allerdings vergeblich warten. Das... [mehr]
: 00.00.0000
Feedback