Volkstrott: Im Angesicht der Barbarei
Von Sven Dehoust

Cover der CD "Im Angesicht der Barbarei"; der Band "Volkstrott"

Bewertung:

Band: Volkstrott
Titel: Im Angesicht der Barbarei
Genre: Rock

Volkstrott - Im Angesicht der Barbarei Bei Amazon kaufen Volkstrott - Im Angesicht der Barbarei Bei Amazon kaufen
Volkstrott - Im Angesicht der Barbarei Bei Musicload kaufen Volkstrott - Im Angesicht der Barbarei Bei Musicload kaufen

Label: Johnsilver
Verlag: Soulfood Music
VÖ: 21.11.2008


Zurück in die Vergangenheit, so könnte jedenfalls die musikalische Losung für viele Bands in diesen Tagen lauten. Anders kann ich mir dieses Mittelalter-Revival beim besten Willen nicht erklären.
Und auch das vorliegende Volkstrott-Album „Im Angesicht der Barbarei“ bildet hierbei keine Ausnahme und begrüßt den Hörer gleich im ersten Lied mit Violinen- und Dudelsackklängen, die von krachenden Gitarrenriffs begleitet werden. Dazu gibt es noch einen unter die Haut gehenden Gesang, der mich an den der Band Schandmaul erinnert.
Doch Volkstrott können neben Mittelalter-rockigen auch ruhigere Töne anschlagen, die musikalisch verträumt vorgetragen werden, obwohl ihre lyrische Botschaft alles andere als zart und bequem ist. So hat es sich die Band zur Aufgabe gemacht, auch sozialkritische Töne anzuschlagen, die zum Nachdenken animieren sollen.
Bei mir hat dies nur mäßig funktioniert, wohl auch, weil auf der CD so einige, in meinen Augen und Ohren, platte Liedtexte vereint sind, bei denen ich nur kopfschüttelnd an meinem Schreibtisch sitzen kann. Und auch die (wenigen) englischsprachigen Textstellen finde ich relativ gewöhnungbedürftig. Aber das ist wohl Geschmackssache.
Ansonsten finde ich ganz ordentlich, was die Band da für ein Album auf den Markt wirft. Fraglich, ob bei einer solchen Konkurrenz  (z.B.Saltatio Mortis, Schandmaul) usw. vielleicht am Ende nicht nur die goldene Zitrone für Volkstrott übrigbleibt. Aber wie wir spätestens seit der Wirtschaftskrise wissen, reguliert sich der Markt, selbst der Musikmarkt, selbst.


Tracks

01. Zusammen allein
02. Paradies
03. Der Tod ist in der Stadt
04. Im Angesicht der Barbarei
05. Kein Weg zurück
06. Am Berge
07. Herzenslust
08. Tiefer als das Meer
09. Lebenswege
10. Ohne Zweifel
11. Ich liebe mich
12. Der Knabe im Moor

Das könnte Dich auch interessieren...

Cover der CD "And the Skies overcast"; der Band "Hate2Lose"

Hate2Lose - And the Skies overcast

Hate 2 Lose
And the skies overcast

Die sechsköpfige Band Hate 2 Lose aus dem Nordeutschen Raum hat sich gegen Ende 2008 zusammengefunden und hat in... [mehr]

Cover der CD "Autraumaton"; der Band "The Rabid Whole"

The Rabid Whole - Autraumaton

Die kanadische Formation hat sich melodiösen und treibenden Industrialrock auf die Fahnen geschrieben. Der assoziative Name, „Die rasende Einheit“ beschreibt die musikalische Energie diese Band eingehend, denn der kompakte und... [mehr]

Cover der CD "Neue Helden braucht das Land"; der Band "EAV"

EAV - Neue Helden braucht das Land

Die Erste Allgemeine Verunsicherung ist schuld, dass ich so bin. Bereits vor einem Vierteljahrundert kam ich im zarten Kindesalter unter dem romantisch anmutenden Weihnachtsbaum mit den Klängen der Österreicher in Berührung. Den... [mehr]

: 11.12.2008
Feedback