Zeraphine: Still
Von Claudia Ponelies

Cover der CD "Still"; der Band "Zeraphine"

Bewertung:

Band: Zeraphine
Titel: Still
Genre: Rock

Zeraphine - Still Bei Amazon kaufen Zeraphine - Still Bei Amazon kaufen
Zeraphine - Still Bei Musicload kaufen Zeraphine - Still Bei Musicload kaufen

Label: Phonyx Records
Verlag: keine Angabe
VÖ: 30.06.2006


Fühl die Musik und versinke… Die Band Zeraphine um Frontmann Sven Friedrich liefert ein Rockalbum der Extraklasse ab. Zeraphine sind keine unbekannte Band mehr und können sich schon durchaus neben namhaften Gothic-Rock Bands behaupten. Den Beat der Zeit haben sie auf jeden Fall erkannt und lassen die gängigen, modernen Alternativesounds in ihre Musik einfiesen. Das Album, was sie ihrer Hörerschaft vorlegen, überzeugt.


Hauptthema in den Texten ist die Liebe und allgemein zwischenmenschlich Beziehungen, wie sich schon allein in den Titeln der Liedern z.B. „Nichts aus Liebe“, „Inside your arms“ und „Fang mich“ wieder spiegelt. Und nicht nur der Gesang schildert das Thema, mit welchen sich das Lied auseinandersetzt. Zeraphine haben es geschafft, dass die Instrumente miteinander kommunizieren und so schon allein die Geschichte erzählen könnten. Wenn Sven dann seine Stimme erhebt, bekommt die Geschichte ihre Bilder, welche sich durch intensives Hören vollkommen erschließen. Nachdenken und die Welt hinterfragen. Der Alltag ist voll mit Fragen und in den Texten von Zeraphine findet man vielleicht auch eine Antwort.

Svens Bandskollegen verstehen ihr Instrument und das dieses Album direkt im Studio aufgenommen wurde, im direkten Zusammenspiel aller Beteiligten und nicht wie sonst üblich bei einem Urlaub auf dem Bauernhof im Spreewald, hinterlässt den Eindruck, eines Livealbum. Es ist rau, sogar aggressiv, dennoch sanft und ehrlich. So gut sind Zeraphine nur vor ihren Publikum und daher wird das Album Eindruck hinterlassen.

Wieder findet man deutsche und englische Texte und Sven sagt, es gibt Themen die kann er besser in Englisch ausdrücken und da er beide Sprachen sehr gut beherrscht, will er nicht auf die Zweisprachigkeit verzichten. Muss er auch nicht, denn man versteht ihn! Schon allein der Titel „Still“ ist in beiden Sprachen zu verstehen. Zu dem „still“ im Deutschen muss man nicht viel sagen und das „still“ im englischen ist als eine Art von „Leere“ zu verstehen. Der Titel „Still“, der Headliner dieses Albums, klingt sehr bedrohlich und drückend, was diese Leere ausdrücken soll. Ein super Einstieg in das Album… Zu „Still“ wurde auch noch ein Video gedreht, welches neben Outtakes und Bonussongs auf der limitierten Edition erhältlich ist.


Im November folgt die Tour der Fünf smarten Musiker aus Berlin und wir dürfen auf die Liveperformance gespannt sein…


Tracks

1. Still
2. Niemand kann es sehen
3. Inside your arms
4. Gib mir dein Gift
5. Nichts aus Liebe
6. Toxic skies
7. Fang mich
8. Halbes Ende
9. Since we’re falling
10. I’ll follow you
11. State of the moment
12. Nur ein Tag


Das könnte Dich auch interessieren...

Cover der CD "Songs from the Undersphere"; der Band "Area 24"

Area 24 - Songs from the Undersphere

Die Newcomer aus Osnabrück setzen auf eine überaus saubere Produktion im Sound zwischen Goth, Dark und auch irgendie Dance. Gefühlsmäßig lässt sich das schnell deutschen Bands wie Eisbrecher, Heppner, etc.... [mehr]

Cover der CD "Die Besten trinken aus"; der Band "Dimple Minds"

Dimple Minds - Die Besten trinken aus

Warum ich diese Rezension 13 Jahre nach der Veröffentlichung dieses Albums schreibe? Keine Ahnung, vermutlich aber deswegen, weil die Mitglieder von Dimple Minds mit dieser CD ihr wohl bestes musikalisches Werk vorlegten und damit eigentlich... [mehr]
Cover der CD "Ca plane pour moi"; der Band "The BossHoss feat. Plastic Bertrand"

The BossHoss feat. Plastic Bertrand - Ca plane pour moi

Was würde der ehemalige DDR-Staatschef Erich Honecker wohl beim Anblick von jungen Männern in Unterhemden, Lederstiefeln und Cowboy-Hüten in "seiner" ehemaligen Hauptstadt Berlin sagen? Ich weiß es nicht, doch erfreut... [mehr]

: 30.06.2006
Feedback