bitune: fantastica
Von Olaf Meinecke

Cover der CD "fantastica"; der Band "bitune"

Bewertung:

Band: bitune
Titel: fantastica
Genre: Alternative

bitune - fantastica Bei Amazon kaufen bitune - fantastica Bei Amazon kaufen
bitune - fantastica Bei Musicload kaufen bitune - fantastica Bei Musicload kaufen

Label: Koks Music
Verlag: Hubble Musikverlag
VÖ: 11.05.2007


Da hat ACE (Martin Kent) mal wieder zugeschlagen! Der Ex-Skunk Anansie Gitarrist scheint ein Gespür für kraftvolle Bands zu haben. Auf einem Musiker-Workshop, so die Legende, drückte die Band aus Eschwege dem Mastermind ihr Demotape in die Hand und es war geschehen... das war 2001. Nach reichlich Entwicklungsarbeit kam sodann eine erste EP zustande. 2004 folgten dann Toursupports für Acts wie Billy Talent und die Toten Hosen. Ein Jahr später dann die erste eigene Tour, und nun der Plattenvertrag beim UK-Label Headroom Records. So ist die Band auch erst einmal seit dem 10. April bis 7. Mai auf satter Britentour quer über das Inselreich.

Auf Tour in Deutschland:

12.Mai.2007 Silver Wings D / Berlin
27.Mai.2007 Schlossgrabenfest D / Darmstadt
07.Jul.2007 Rheinkultur D / Bonn
14.Jul.2007 Go ahead D / Schwebda

Zur Promo liegt mir eine Kombi-CD zur aktuellen Single "Fantastica" vor. Schön wäre es gewesen, wenn man die Musiktitel auch auf der Multimediapage der CD vorfinden würde, denn dann könnte man auch die Songs hören ohnen vom Rechner auf einen CD Player wechseln zu müssen. Im Mediapart finden sich ein Lofi Video Zusammenschnitt einer Clubtour vom Titelsong "Fantastica", nebst Fotoslider - die Songs mußte ich gesondert hören.

Das Video haut mich jedenfalls nicht unbedingt um, der Song ist allerdings ganz witzig. Was ich da bekomme ist auf jeden Fall straight und laut. "Fantastica" hat keine herkömmlichen Songstrukturen, eher eine intervallartige Pogowelle nach der anderen. Das ist mal ganz anders als alles was man sonst so hört. Persönlich halte ich allerdings "Still" für den besseren Titel, viel Power mit guter Stimme. "Stars are stereo" ist eine alternative Ballade die stilistisch schlecht einzuordnen ist. Eine musikalisch gerade Linie bleibt vermisst.

Somit behaupte ich, der Schwerpunkt liegt momentan auf der Performance und wir warten weiterhin auf den Longplayer, der uns dann hoffentlich die Richtung zeigt, die die Band gehen will. Zumindest schaffen bitune Eigenheiten, ja vielleicht sogar einen eigenen Stil. Herausstechend ist, dass sich bitune in keine Schublade stecken lassen. Hart, aber weder Fisch noch Fleisch, live aber bestimmt kompromisslos und interessant. "Fantastica" ist sicher nicht die optimale Single, sicher jedoch die Absicht die Liveband möglichst rough auf CD zu bannen. Interessantes Projekt.

Tracks

1. fantastica
2. stars are stereo
3. still
4. fantastica video


Das könnte Dich auch interessieren...

Cover der CD "The Point of No Return"; der Band "Monofuse"

Monofuse - The Point of No Return

Rotzfrecher Gesang auf wogendem Untergrund. Mal düster hart, mal Wavepop zeigt "The point of no return" als Titelsong sofort die Spannweite und Vielschichtigkeit dieser Produktion. Dabei bleibt Monofuse sehr gefällig und... [mehr]

Cover der CD "Hiatus"; der Band "KISMET"

KISMET - Hiatus

KISMET ist ein Indie, Post-Rock Quintett aus Utrecht, Niederlande. Inspiriert und beeinflusst durch Bands wie CURSIVE, DEPECHE MODE, THE GET UP KIDS oder BLONDE REDHEAD gründeten sich KISMET im Winter 2002. Nach Veröffentlichung... [mehr]

Cover der CD "The Sick

END OF GREEN - The Sick's Sense

Dem Gothic-Rock treu geblieben ohne zu verspielt oder verkitscht zu werden, das haben viele ihrer Vorgänger nicht geschafft. End of Green bleiben hingegen rau wie immer, der Gitarren­sound von Sad Sir und Kirk Kirker steht weiterhin im... [mehr]

: 07.05.2007
Feedback