The Mission

The Mission
Rock

Contact
Hardbeat Promotion
D - Hamburg
Social Media
Statistic
Tracks:
0
Views:
3.306
Related Artists

Info

Im Jahr 2007 feiern The Mission ihren 21. Geburtstag. Zeit für einen Rückblick? Möglicherweise …
The Mission wurden im Frühjahr 1986 von Wayne Hussey and Craig Adams gegründet, nachdem die beiden die Sisters Of Mercy verlassen hatten. Seither hat die Band weltweit mehr als vier Millionen Alben verkauft und war 14 Mal in den britischen Top 40 Charts vertreten. Die Gruppe war Headliner einiger der renommiertesten europäischen Festivals und unzählige Male auf Tourneen, bei denen sie diverse Rekorde und noch mehr Herzen brach. In dieser Zeit durchlebten The Mission diverse Besetzungswechsel und überstanden dabei zahlreiche Höhen und Tiefen, die viele andere Bands, die aus weniger hartem Holz geschnitzt sind, sicherlich nicht überlebt hätten und zum Teil auch nicht haben. Dass The Mission noch immer existieren und eine treue Fangemeinde hinter sich wissen, verdeutlicht ihre Widerstandfähigkeit und die hohe Qualität sowohl ihrer Scheiben als auch ihrer Live-Shows.

Im Jahr 2007 feiern The Mission ihren 21. Geburtstag. Zeit für eine Vorausschau? Auf jeden Fall …
Am 27. April 2007 veröffentlichen The Mission über SPV ihr neues Album God Is A Bullet. Es wäre für die Band durchaus nahe liegend gewesen, einfach die Tugenden ihrer großen Erfolge nachzubeten, doch sie widerstand dieser Versuchung. Die Musiker schauen nicht zurück in die Vergangenheit, sondern blicken nach vorne. The Mission haben ein Album aufgenommen, das tapfer und abenteuerlich klingt. Es ist ein Gitarrenalbum mit wichtigtuerischen, selbstbewussten und guten Songs sowie einem Songschreiber Wayne Hussey, der künstlerisch voll im Saft steht.

God Is A Bullet umfasst 15 neue Songs, die zwischen September und Dezember 2006 aufgenommen wurden. Die Basictracks entstanden im ´Nam Studio` in der Nähe von Bath in England. Den Rest der Scheibe hat Wayne Husseys, der erneut auch als Produzent fungierte, in seinem eigenem ´Green Room` Studio in Brasilien komplettiert. Zur aktuellen Besetzung gehören Gitarrist Mark Gemini Thwaite, Bassist Rich Vernon und Schlagzeuger Steve Spring. Hinzu kommt Hussey mit seinem einzigartigen Gitarrenstil und seiner unnachahmlichen Stimme.

Musikalisch klingt die Scheibe mitunter unverschämt, mitunter aber auch wie geflüstert. Manchmal ist sie brutal, dann wieder verführerisch. Also genau so, wie es die Mission-Fans zwar erhoffen nicht aber erwarten konnten. Textlich ist dies das abwechslungsreichste Werk, das Hussey jemals komponiert hat. Einige Themen des Albums drehen sich um Inzest, Grausamkeiten an Tieren, den FC Liverpool, Voyeurismus, Liebe als Sucht und Liebe als Feierlichkeit, Psychotherapie, Krieg gegen Terrorismus und sogar vorzeitigen Samenerguss. Garantiert nicht die typischen Top 40-Texte, dafür aber Themen, die vermutlich dichter an unseren tatsächlichen Gefühlen dran sind als wir es zugeben würden.

Das Album glänzt überdies mit gelungenen Beiträgen einiger berufener Gäste. Simon Hinkler, Originalgitarrist von The Mission, veredelt das Album ebenso mit diversen Gitarrenparts der Superlative wie Tim Bricheno, Originalgitarrist von All About Eve. Julianne Regan, ebenfalls Mitglied von All About Eve, die schon früher die weibliche Stimme von Mission-Klassikern wie ´Severina` und ´Beyond The Pale` war, fügt in einigen Songs ihre engelsgleiche Stimme der von Hussey hinzu. Das Album dokumentiert auch das große Talent der Cellistin Caroline Dale, die schon für Page & Plant, Dave Gilmour, Oasis und auf vielen Film-Soundtracks spielte. Zudem ist Caroline Dale reguläres Mitglied des London Metropolitan Orchesters. Gleiches gilt für die Violinistin Cathy Thompson, die bereits mit Bands und Stars wie der Michael Nyman Band, Peter Gabriel, Page & Plant, Robbie Williams und vielen anderen arbeitete.

God Is A Bullet ist ein Album, das es wagt, sein Publikum herauszufordern. Ein Album, das garantiert in die Reihe der Mission-Klassiker aufgenommen werden wird und das versucht, in einer Zeit, die eigentlich zur Rückbesinnung aufruft, einen Schritt vorwärts zu machen.
Geburtstage? Bah..... Nur etwas für Sentimentale. Und genau das ist God Is A Bullet nicht.

Feedback
×