empty storage

empty storage
Rock [progressive Dark Rock]

Contact
Christian Friese
D - Erfurt
Social Media
Statistic
Tracks:
1
Views:
12.296
Related Artists

Info

Fünf Jahre der Bandformung liegen hinter Empty Storage: Viola, Axel,
Ingmar, Stephan, Lars und Christian sind während dieser Zeit zu einer
musikalischen Einheit verwachsen. Ihre Musik lässt sich zwar nicht so
ohne weiteres kategorisieren, aber moderne, düstere Rockelemente und
Einflüsse aus dem Metal, sowie die ausgefeilten musikalischen Ideen der
70er sind der Ursprung für ihren Progressive Darkrock.

Sie bewegen sich damit zwischen Bands wie Nightwish
und Within Temptation.

Auf zahlreichen Konzerten, u. A. als Support für Joachim Witt, Die Happy,
Eat No Fish oder auch J.B.O. (Kelbra Open Air) haben sie ihre Bühnentaug-
lichkeit bereits unter Beweis gestellt, in einer Vielzahl anderer Live-Gigs ihre
Klasse bewiesen. Der Kontrast zwischen hämmernden Gitarrenriffs
und der klaren, ausgebildeten Gesangsstimme von Frontfrau Viola machen
das Besondere der Band aus. Fremde Keyboardsounds und schnelle
Rhythmuswechsel lassen die Stücke nicht auf Anhieb leicht verdaulich wirken,
dennoch sind die Songs geschmückt mit schönen Gesangsmelodien, die vom
rockigen bis zum klassischen rangieren.
Ihren ersten Longplayer „Mortalitas“ hat die Band im Sommer 2003
eingespielt (VÖ 17.04.04). Darauf sind zehn Stücke unterschiedlichster
Couleur zu hören: Dark Angel und Brave Man stehen für die rockige Seele
der Formation; Psalm, Storm und Redemption unterstreichen das Mystische
und Unfassbare in ihren Texten. Sie sehen diese Titel als einen Spiegel ihrer
Emotionen. Ein Programm aus derzeit 16 eigenen Stücken bringen sie Live auf die
Bühne. Das Set dauert etwa anderthalb Stunden.

Feedback
×
-
-
-
Aufgrund umfangreicher Wartungsarbeiten mussten wir die Abspielfunktion für MP3s kurzfristig deaktivieren.
0:00 0:00
Kein Eintrag in der Playlist!