Shedj Cat's

Shedj Cat's
DJs [Soulful Vocal House]

Contact
Michelle
CH - Bern
Social Media
Statistic
Tracks:
0
Views:
21.755
Related Artists

Info

Biographie:

In einer lauen Frühlingsnacht im Mai 1969 erblickte SheDj Cat, damals jedoch als Michelle bekannt, das Licht dieser Welt. Noch in der Wiege war die Musik bereits ein Bestandteil ihres Lebens. Der Vater, seines Zeichens Musiker aus Leidenschaft und später Tourmanager, geizte nicht mit der Beschallung. Ohne zu wissen dass, es sich bei "Let it Be" um einen Song von absoluten Weltstars handelte oder Aretha Franklin, Simon & Garfunkle, Pink Floyd, Elvis und Mozart überhaupt je Musik gemacht haben, saugte die Kleine diese Klänge in sich auf.
Etwas später kamen dann einige Einflüsse aus der Afro/Amerikanischen Musikgeschichte hinzu. das Haus in dem SheDj Cat aufwuchs wurde zeitweise zum Kulturtreffpunkt umfunktioniert. In "Les Douzilles" trafen sich namhafte Musiker, vorwiegend aus der Jazz-Szene, zu Konzerten und Sessions. Zudem fanden Workshops für Afrikanische Musik und Tanz statt. Die damals neugierige Fünfjährige liess es sich nicht nehmen kräftig mitzumischen. Irgend ein Gegenstand zum Trommeln fand sich immer... Es folgten einige Jahre mit etlichen Gelegenheiten den Musikern verschiedenster Stilrichtungen über die Schulter zu schauen, an Konzerten und Festivals hautnah dabei zu sein und die Luft des Musikbusiness zu schnuppern.
So wurde der Grundstein zum heutigen Wirken hinter den Plattentellern gelegt.
Auch in SheDj Cat's Leben durfte der wilde Teil nicht fehlen. Als Teenager in den frühen 80er-Jahren begann sie die Discos unsicher zu machen. Allerdings interessierte sie sich da mehr fürs Tanzen und die Jungs als für Musik. So kam es auch, dass sie an einigen Disco-Queen-Wettbewerben mitmachte und es immerhin zwei Mal ins Schweizer Finale schaffte. Doch irgendwie schien das nicht die Erfüllung zu sein... Cat begann sich wieder vermehrt mit Musik zu beschäftigen. Denn das was da die Dj's in ihren Kabäuschen boten war doch eigentlich auch ganz interessant! Da ihre Sammlung an Schallplatten und Kassetten schon damals nicht ganz unbeträchtlich war, schickte sie sich an, diese auszubauen. Hinzu kamen nun die ersten Maxisingles. Die ersten Käufe wurden noch durch Dj's der damaligen Zeit (Italo-Disco, New Wave, Funk und Pop) beeinflusst. Selbstverständlich kam das was SheDj Cat auch sonst noch gerne hört dazu (Rock, Soul, Klassik und vieles mehr).
Da ja nicht immer alle Songs einer Platte oder Maxi gefallen, begann nun die Zeit der ersten Mixe mit rudimentärer Ausrüstung auf Kassetten.
Die ersten Erfahrungen mit der Club- und Party-Szene machte SheDj Cat Ende der 80er-Jahre. nach einem Urlaub auf Ibiza und den ersten Acid-Partys in der Schweiz war sie vom Virus infiziert! Dies verstärkte sich mit der Entwicklung der gespielten Musik zurück zu den Wurzeln von Cat. Die elektronischen Klänge der späten 80er wurden mit weichen, akustischen Tönen, fetzigen Percussions und Stimmen ergänzt. Die Suche nach speziellen Tracks wurde intensiviert und die Plattensammlung wuchs.
Mit der Anzahl Tracks wuchs auch die Begeisterung fürs Auflegen. 1995 reichte endlich das Budget für ein professionelles Dj-Equipment. Ausgerüstet mit 2 Technics und einem Mischpult stürzte sich SheDj Cat in die Arbeit.
Einem guten Freund hat sie die ersten Tipps und Tricks der Dreherei sowie ihren ersten Gig zu verdanken. Den Rest brachte sie sich mit viel Üben selber bei und entwickelte so ihren eigenen Stil.
SheDj Cat hatte das Glück ohne viel unternehmen zu müssen, sich meistens zur richtigen Zeit am richtigen Ort aufzuhalten. Nach einigen gerne gehörten Auftritten in Bars und kleinen Lokalitäten rund um ihre Heimatstadt Bern, bekam sie Bookings in einem bekannten Club in Biel/Bienne. Diese Auftritte mit zum Teil bekannten internationalen Dj's dürfen wohl als Sprungbrett in eine erfolgreiche Zukunft als Djane betrachtet werden. Es folgten etliche Gigs in der ganzen Schweiz was die Karriere von Cat ins rollen brachte...


Musikstil:

Beeinflusst durch ihre Wurzlen liebt es SheDj Cat mit den unterschiedlichsten Klängen zu spielen und so dem Publikum immer wieder etwas Neues zu bieten. ihre temperamentvollen, funkigen House-Sets mit viel groovigen Stimmen und jazzy Vibes erhalten durch die Beimischung etwas ungewöhnlicher Sounds einen unverkennbaren Stil.
Mit ihrem breiten Repertoire an Stilrichtungen versteht es diese Lady auch die unterschiedlichsten Zuhörer zu begeistern; "nichts ist langweiliger als immer von neuem die stetig ähnlichen Arrangements, gleichen Tracks und monotonen Beats vorgesetzt zu bekommen..." sagt sie.

Hörproben gibts auf www.shedjcat.com.

Feedback
×