Sunburn

Sunburn
Rock [New-Time-Rock]

Contact
Jürgen Hetz
D - Burgkunstadt
Statistic
Tracks:
0
Views:
6.864
Related Artists

Info

"New-Time-Rock".
Die Bezeichnung ihrer Musik brachte in den letzten Jahren schon viele Musikkritiker und Konzertbesucher ins Grübeln. Doch wie sollte man den Stil der 1998 gegründeten Band am treffendsten beschreiben?
Die Musiker, Ferdinando (voc), Lars (git), Moritz (git), Nico (dr) und Jürgen (b), deren Musikgeschmack sehr breit gefächert ist, versuchen aus ihren verschiedenen Vorlieben eine Mischung zu schaffen, die sich dem Ablegen in eine der beliebten "Schubladen" entzieht.
Kleinster gemeinsamer Nenner hierbei ist wohl die Liebe zu harter, schwer groovender Rockmusik und melodischem Gesang.
Bereits im Frühjahr ´98, versuchten "SUNBURN" dies umzusetzen.
Ihr erstes Demo "No Belief" wurde in Eigenregie in einem 8-Spur-Homestudio aufgenommen.
Danach folgten viele regionale und überregionale Auftritte, bei denen die Band ein breites Publikum überzeugen konnte. "SUNBURN" gewannen einen lokalen Nachwuchswettbewerb und wurden für den Deutschen Rockpreis nominiert. Stefan Ackermann, Sänger von "Das Ich", bot der Band seine Dienste als Manager an und so wurde zusammen mit Bruno Kramm (Produzent und Mastermind der Band "Das Ich" ) der Song "Thoughts" aufgenommen, der auch auf dem Album "Man behind the Wall" zu finden ist.
Nachdem sich die Band jedoch nicht mehr mit den Vorstellungen ihres Managers identifizieren konnte, wurde das Verhältnis im Mai 2001 von Seiten der Musiker aufgelöst.
Frei von Vorgaben des Managements und mit steigendem Erfolg ihres Albums "Man behind the Wall", das bis dato ca. 1000 Mal verkauft wurde, sowie mehrmaliges Airplay auf verschiedenen lokalen Radiosendern bekam, konnte im Oktober 2001 ein Promotiondeal mit "Finest Noise Promotion" abgeschlossen werden, der Musikhörer und Labels auf "SUNBURN" aufmerksam machte und der Band viele positive Reaktionen einbrachte. "Thoughts" stieg auf Platz 1 der Independent-Charts bei mp3.de ein.
Der Titelsong vom Album "Man behind the wall" wurde "Song des Tages" bei newtalents.de.
Auch Live konnten „SUNBURN“ überzeugen. So wurden mehrere Festival-Gigs im Vorprogramm bekannter Gruppen wie z.B. Harmful, Miles, Readymade oder Think about Mutation absolviert.
Einige Indie-Labels wurden auf die Band aufmerksam und so unterzeichnete "SUNBURN" im Mai 2002 bei einem kleinen, noch im Aufbau befindlichen Label, namens "zero2records", den Vertrag für ihr erstes Album.
Ralph Quick, der unter anderem den "H-BlockX" und "Die Happy" zu einem amtlichen Sound verholfen hat, konnte als Produzent ihres "Label-Debüts" gewonnen werden und begab sich zusammen mit "SUNBURN" in ein Studio in Dänemark. Hier fanden die vierwöchigen Aufnahmen statt.
Das Album mit dem Titel "beauty?" soll voraussichtlich im Winter/Frühjahr 2002/03 deutschlandweit veröffentlicht werden.

Feedback
×